Menschenrechte sichern – Arbeitsgruppe zu Fragen des Alterns bei den Vereinten Nationen

Welche Rechte haben ältere Menschen in Bezug auf Bildung und auf soziale Sicherung? Die 10. Sitzung der Offenen Arbeitsgruppe zu Fragen des Alterns beschäftigte sich in New York mit diesen beiden Schwerpunktthemen.

Die BAGSO appellierte an die Weltgemeinschaft, die Rechte älterer Menschen weltweit zu stärken und einen menschenrechtsbasierten Ansatz zu verfolgen, um sozialen Schutz und soziale Sicherung für alle zu garantieren. In Bezug auf Bildungsangebote forderte die BAGSO, dass Mitarbeitende von Bildungsträgern in Geragogik geschult und ältere Menschen als selbstbestimmte Programmgestalter an der Erstellung von Angeboten beteiligt werden.

Die BAGSO nimmt seit 2016 an den Sitzungen der Offenen Arbeitsgruppe in New York teil. Dort treffen sich seit 2011 jährlich Vertreter der Regierungen, internationaler Organisationen und der Zivilgesellschaft und tauschen sich über die menschenrechtlichen Schutzlücken und die Inhalte einer möglichen UN-Konvention zum Schutz der Rechte älterer Menschen aus. Die 10. Sitzung fand im April 2019 statt.

Stellungnahme der BAGSO zur weltweiten Stärkung der Menschenrechte Älterer | pdf

Bericht der BAGSO zur 10. Sitzung | pdf 

Rede von Dr. Heidrun Mollenkopf in New York, BAGSO | Link zum Video

 

Weitere Materialien

Offizielle Dokumente und Berichte zur 10. Sitzung
Internetseite der Vereinten Nationen

Towards A Comprehensive Architecture Of Social Rights In Old Age
Begleitveranstaltung von Help Age Deutschland e.V. in Kooperation mit der BAGSO
Zusammenfassung in englischer Sprache | pdf
Kurzbericht in deutscher Sprache

Our Voices, Our Rights
Begleitveranstaltung der „Global Alliance for the Rights of Older People“ (GAROP)
Flyer in englischer Sprache | pdf
Berichte in verschiedenen Sprachen

Human rights and ageing: Europe must step up at United Nations
Pressemitteilung von AGE Platform Europe