Einsamkeit im Alter vorbeugen - aktive Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen BMFSFJ-Fachkongress 18.-19. März 2019 in Berlin

© KULTURISTENHOCH2 | Michael Hagedorn
Ältere Dame eingehakt bei einem jungen Mann, beide lachen.

Mit dem zweitägigen Fachkongress „Einsamkeit im Alter vorbeugen – aktive Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen“ setzte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im März 2019 ein Zeichen gegen ungewollte Einsamkeit und soziale Isolation im Alter. Familienministerin Dr. Franziska Giffey eröffnete die Veranstaltung mit einem Appell für mehr Teilhabe im Alter. Zusammen mit dem BAGSO-Vorsitzenden Franz Müntefering überreichte sie die Preise an die fünfzehn Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs „Einsam? Zweisam? Gemeinsam!“.

In fünf Fachforen und Diskussionsrunden wurden aktuelle Befunde aus Forschung und Praxis zum Thema Einsamkeit und soziale Isolation vorgestellt, über neue Wege der Begegnung, kommunale Strategien und Zugänge zu besonderen Zielgruppen diskutiert. Auch über Strategien gegen Einsamkeit anderer europäischer Länder wurde informiert. Mehr als 200 Personen, darunter Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunen, Verbänden, Vereinigungen der Zivilgesellschaft sowie Fachleute aus Wissenschaft und Praxis nahmen teil.

Die Dokumentation des Fachkongresses enthält die Rede von Bundesministerin Dr. Franziska Giffey, die Impulsvorträge und die Präsentationen der Fachforen des Kongresses.

Download Kongressdokumentation




Das Projekt und die Veranstaltung wurden vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.