Versorgung älterer Menschen in der Corona-Krise

Erfahrungsaustausch zwischen Deutschland, Südkorea und Taiwan

Auf die Corona-Pandemie reagieren Länder und Gesundheitsbehörden weltweit sehr unterschiedlich. Es lohnt sich, einen Blick auf ihr Krisenmanagement zu werfen und darauf, welche Rolle ältere Menschen dabei spielen. Das Institut Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule und die Geschäftsstelle Internationale Altenpolitik der BAGSO laden am 8. Juli 2020 von 11.00 bis 13.00 Uhr zu einem digitalen Erfahrungsaustausch mit Taiwan und Südkorea ein – unter dem Titel „Versorgung älterer Menschen in der Corona-Krise“. Beide Länder haben es geschafft, die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Deutsche Expertinnen und Experten sprechen mit zwei Sozialwissenschaftlerinnen aus Südkorea und Taiwan – in deutscher Sprache. Interessierte können mitdiskutieren.

Programm | pdf