Onlineversion des Newsletters
 
BAGSO - aktuell  
     
  Übersicht:  
 
   
     
 
 

Informationen aus der BAGSO und den BAGSO-Verbänden

Ausschreibung GERAS-Preis 2019 der BAGSO: Kunst und Kultur als Schlüssel zur Teilhabe von Menschen in Pflegeeinrichtungen

Mit dem diesjährigen GERAS-Preis zeichnet die BAGSO Pflegeinrichtungen und Initiativen aus, die mit innovativen kulturellen Angeboten in den Bereichen Kunst, Theater und Musik neue Räume der Begegnung, des kreativen Ausdrucks und des gemeinsamen Austauschs für und mit Menschen in Pflegeeinrichtungen schaffen. Bewerbungsschluss ist der 16. August 2019. Weitere Informationen:

www.bagso.de

zurück

20. BAGSO-Wirtschaftsdialog „Vernetzt mehr erreichen“ am 19. September 2019 in Bonn

Wie kann Vernetzung Lebensbereiche wie Gesundheit, Finanzen und Wohnen besser gestalten, wie können die Chancen aufgezeigt und Risiken durch mehr Sicherheit vermieden werden? Wie lassen sich digitale Angebote interaktiver und persönlich gestalten, damit sie die Menschen besser erreichen? Mehr dazu erfahren Sie beim 20. BAGSO-Wirtschaftsdialog.

Programm

Anmeldung

zurück

BAGSO-Fachtagung „Die Gesundheit älterer Menschen in Kommunen kreativ gestalten – Genussvoll essen, Körper und Geist bewegen, Gemeinschaft und Freude erleben!" am 17. Oktober 2019 in Trier

Die Tagung findet im Rahmen des Projektes „Im Alter IN FORM – Ausgewogene Ernährung, mehr Bewegung und aktive Teilnahme auf kommunaler Ebene fördern“ statt. Wie können durch gemeinsame Anstrengungen auf kommunaler Ebene sinnvolle Strategien und Synergien vorangebracht werden, um die Lebensqualität und das Wohlbefinden älterer Menschen zu verbessern? Wie können Angebote zu gesunder Ernährung, mehr Bewegung und sozialer Teilhabe für Seniorinnen und Senioren auf kommunaler Ebene initiiert, weiterentwickelt und passgenau gestaltet werden? Diese und andere Fragen sollen diskutiert werden.

www.im-alter-inform.de

zurück

ERASMUS+ Projekt GrandExpertS – erfolgreiche Präsentation engagierter Arbeit in Dublin

Vor großem Publikum in Räumen der Dublin City University stellten vier irische Seniorinnen erste Ergebnisse ihrer Arbeit als Autorinnen eigener, digitaler Lernmaterialien vor. Im Rahmen des ERASMUS+ Projektes GrandExpertS, an dem die BAGSO beteiligt ist, hatten sie zuvor an einer dreimonatigen Online-Autorenschulung von ILI, dem Institut für Innovatives Lernen an der Universität Erlangen, teilgenommen. Bis zur Fertigstellung ihrer thematisch sehr unterschiedlichen Online-Lermodule für Seniorinnen und Senioren werden sie weiter von Expertinnen der Universität begleitet.

www.bagso.de

zurück

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf (DVBS) e.V.: Dokumentation zur Tagung "Teilhabe im Job - vor Reha, vor Rente" online

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter u.a. aus Integrationsämtern, von Sozialleistungsträgern, Beratungsdiensten, Bildungsinstituten sowie IT- und Hilfsmittelspezialisten und viele Betroffene nahmen an der Tagung teil, um gemeinsam die Teilhabe schwerbehinderter Menschen auf dem Arbeitsmarkt angesichts von Digitalisierung und Arbeit 4.0 zu sichern und zu verbessern. Der DVBS möchte damit die Diskussion verstetigen und Betroffenen und Beteiligten Argumente an die Hand geben, die das Ziel „Teilhabe im Beruf“ voranbringen. In einer Online-Dokumentation werden die Referate und Ergebnisse der Fachtagung zusammengefasst.

http://dvbs-online.de

zurück

Katholische Erwachsenenbildung Deutschland e.V. (KEB): Erwachsenenbildung in freier Trägerschaft droht erhebliche Steuerbelastung

Der Verband Katholische Erwachsenenbildung Deutschland kritisiert einen Entwurf des Finanzministeriums, dem zufolge nur noch solche Bildungsveranstaltungen steuerbefreit sind, die der formalen und beruflichen Bildung dienen. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der KEB.

https://keb-deutschland.de

zurück

Verband Wohneigentum: Bundeswettbewerb „Wohneigentümer – heute für morgen aktiv. Lebendige Nachbarschaft – gelebte Nachhaltigkeit“

Im Rahmen des Wettbewerbs werden Eigenheim-Gemeinschaften ausgezeichnet, die praxistaugliche Lösungsansätze hinsichtlich der Kriterien soziales Engagement, Energieeffizienz, Generationentauglichkeit und Ökologie bieten. Die Ausschreibung richtet sich an organisierte Gemeinschaften von Eigenheimbesitzern in Deutschland. Eine Anmeldung zum Bundeswettbewerb und das Einreichen der Unterlagen ist bis zum 31. Oktober 2019 möglich.

www.verband-wohneigentum.de

zurück

Informationen der Netzwerkstelle "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz"

Abschlussveranstaltung Projekt "Demenz und Kommune"

Seit Oktober 2016 unterstützt das auf drei Jahre angelegte Modellprojekt Demenz und Kommune (DeKo) Kommunen darin, der Herausforderung Demenz erfolgreich zu begegnen und tragfähige Perspektiven zu entwickeln: Wo liegen Entwicklungschancen, die Kommunen nutzen sollten? Was hilft konkret, um demenzaktiver zu werden? Die Abschlussveranstaltung am 16. September 2019 in Stuttgart wird die zentralen Themenbereiche Demenz-Netzwerke und Sensibilisierung beleuchten und erfolgreichen Projektkommunen Gelegenheit geben, über ihre Erfahrungen vor Ort zu berichten.

www.demenzundkommune-bw.de

zurück

Abschluss-Symposium des Forschungsprojekts „TiP.De – Theater in der Pflege von Menschen mit Demenz“

Im interdisziplinären Forschungsprojekt TiP.De wurden theaterpädagogische Interventionen für Menschen mit Demenz in Altenpflegeeinrichtungen entwickelt und durchgeführt. Dabei wurde die Wirkung auf die Lebensqualität der Teilnehmenden untersucht. Auf dem abschließenden Symposium, das vom 6. bis 7. Dezember 2019 in Lingen stattfindet, werden die Ergebnisse und Methoden vorgestellt und ein Dialog zum Thema "Theater und Pflege im Versorgungsalltag dementiell erkrankter Menschen" angeboten.

www.hs-osnabrueck.de

zurück

Internationaler Versorgungskongress Demenz "Mittendrin und trotzdem draußen? – Mit allen Sinnen teilhaben"

Die Frage der Integration bzw. Inklusion von Menschen mit Demenz und wie sie gelingen kann, zieht sich wie ein roter Faden durch die Diskussion der letzten Jahre. Immer mehr Angebote für Menschen mit Demenz und deren Angehörige sind entstanden, aber reichen sie aus?  Der internationale Kongress der Malteser geht dieser Frage nach und richtet den Blick auf die aktuellen Erkenntnisse zu den Vorgängen im Gehirn und auf neu aufkommende Fragestellungen und zukünftige Forschungsthemen. Die Kongresssprache ist Deutsch, mit Simultanübersetzung Englisch.

www.malteser-demenzkompetenz.de

zurück

4. Demenzwoche in der Region Bonn/Rhein-Sieg

In der Region Bonn/Rhein-Sieg findet vom 20. bis 27. September 2019 die 4. Demenzwoche statt. Rund um den Weltalzheimertag am 21. September veranstalten Akteure aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis Veranstaltungen zum Thema Demenz . Der BAGSO-Vorsitzende Franz Müntefering wird auf der Auftaktveranstaltung am 20. September einen Vortrag zum Thema "Demenz 2030 - Wie wollen wir leben?" halten.

Programm

zurück

Buch "Bis ich unterm Himmel hänge"

Abwehr, Ohnmacht, Angst, Wut – all diese Gefühle durchleben Angehörige, wenn sie von der Diagnose Demenz eines nahestehenden Menschen erfahren. Da es der betroffenen Person schlimmer ergeht als ihnen, unterdrücken sie diese Gefühle, reden nicht darüber und schämen sich ihrer Verzweiflung. Die Autorinnen möchten Angehörige dazu ermutigen, sich über ihre Gefühle klar zu werden, ihre Grenzen zu erkennen und sie in ihren Alltag zu integrieren.

www.reinhardt-verlag.de

zurück

Informationen aus Politik und Gesellschaft

Bundesregierung ruft "Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt" ins Leben

Das Bundeskabinett hat am 10. Juli 2019 der Gründung einer "Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt" zugestimmt. Diese soll noch in diesem Jahr errichtet werden. Kernanliegen der Stiftung ist es, Serviceangebote für die Organisation von bürgerschaftlichem Engagement und Ehrenamt bereitzustellen und ehrenamtlich Tätige bei der Digitalisierung zu unterstützen.

www.bundesregierung.de

zurück

Schlussfolgerungen zur Arbeit der Kommission "Gleichwertige Lebensverhältnisse" vorgestellt

Das Bundeskabinett hat am 10. Juli 2019 die Schlussfolgerungen aus der Arbeit der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ zur Kenntnis genommen und zwölf konkrete Maßnahmen des Bundes zur Umsetzung beschlossen. Die Schlussfolgerungen fassen die Ergebnisse der Arbeit der Kommission Gleichwertige Lebensverhältnisse aus Sicht des Bundes zusammen. Sie sind der Auftakt zu einer zukünftigen aktiven Strukturpolitik. Ziel ist es, für gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Deutschland zu sorgen.

www.bundesregierung.de

zurück

Veranstaltungen

17. September 2019, Hannover: Fortbildung "Universal-Design – Komfortabel Wohnen für alle"

Wohnen ohne Barrieren ist für Menschen in allen Lebenslagen komfortabel. Auf der ganztätigen Fortbildung stellt das Niedersachsenbüro "Neues Wohnen im Alter" Produkte und bauliche Maßnahmen für alle Generationen vor.

www.neues-wohnen-nds.de

Programm

zurück

23. bis 24. September 2019, Berlin: BISS-Jahrestagung „Schwule Seniorenpolitik – wohin geht die Reise?“

Die BISS-Jahrestagung findet in diesem Jahr in der Schwulenberatung Berlin gGmbH statt. Die Beratungsstelle betreibt den Lebensort Vielfalt mit Veranstaltungsraum, einer Bibliothek, 24 Privatwohnungen und einer Pflege-Wohngemeinschaft. Der Lebensort Vielfalt® war Vorbild für das gleichnamige Qualitätssiegel. Einrichtungen und ambulante Pflegedienste erhalten diese Auszeichnung, wenn sie sich nachweislich bemühen, die sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Pflege wie im alltäglichen Leben berücksichtigen. Das vollständige Programm der Tagung wird im August auf der Seite der Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren e.V. (BISS) veröffentlicht.

http://schwuleundalter.de/

zurück

23. bis 24. Oktober 2019, Essen: Save the date zum Mercator Forum "Engagement für´s Klima"

Die Mercator Stiftung, in Kooperation mit dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, will sich im Rahmen der Tagung mit der Frage befassen, was die Zivilgesellschaft für den Klimaschutz leisten kann. Welche Möglichkeiten bieten sich Initiativen, Vereinen oder Verbänden, zu dem Thema aktiv zu werden? Wie kann die Kommunikation über den Klimawandel und wie eine Auseinandersetzung mit dem Thema in der eigenen Organisation angestoßen werden? Was kann Engagement überhaupt erreichen im Angesicht dieser globalen Herausforderung? Diese und andere Fragen sollen auf der Tagung diskutiert werden. Details zur Anmeldung und zum Programm werden im August veröffentlicht.

www.stiftung-mercator.de

zurück

14. bis 15. November 2019, Wiesbaden: „Inklusiv, vernetzt und smart – Strategien für die Wohnberatung

Wohnberatung beschäfigt sich u.a. mit Themen wie Smart Living, Digitalisierung, passende Wohnkonzepte, veränderte Informationsmöglichkeiten, präventive Umbaumaßnahmen und Einbindung von ehrenamtlichen Strukturen. Die Tagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung wird sich auf der Veranstaltung mit Impulsreferaten, Foren, Fishbowls und Podiumsdiskussionen mit diesen Themen auseinandersetzen und nachhaltige Strategien dazu entwickeln.

Programm und Anmeldung

zurück

Veröffentlichungen

Pflege-Report 2019 "Mehr Personal – aber woher?" erschienen

Der Pflege-Report des Wissenschaftlichen Instituts der AOK nimmt jährlich relevante Themen der Versorgung von Pflegebedürftigen unter die Lupe. Schwerpunkt des Jahres 2019 ist die Frage „Mehr Personal – aber woher?“ 19 Fachbeiträge beleuchten Ursachen der Personalnot, zeigen Lösungswege auf und diskutieren hierbei bestehende Herausforderungen und zu erwartende Auswirkungen im Einzelnen. Ein besonderer Fokus gilt der gesundheitlichen Versorgung in der ambulanten Pflege und im Pflegeheim. Der Report ist in Buchform erhältlich, steht aber auch als Download zur Verfügung.

https://link.springer.com

zurück

Depression bei älteren Menschen mit Pflegebedarf erkennen – kostenlose Online-Schulung

Depression zu erkennen ist bei älteren und pflegebedürftigen Menschen mehr noch als bei jüngeren eine große Herausforderung. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass Depression häufig mit Diabetes, Schlaganfall, Morbus Parkinson oder Demenz einher geht. Woran Fachkräfte im Bereich von Medizin und Pflege Depression bei der Patientengruppe im Praxisalltag erkennen können, erfahren Sie in der kostenlosen Webcast-Schulung PSY-CARE-Training. Video-Beispiele veranschaulichen konkrete diagnostische Gesprächssituationen im Praxisalltag. Das Webcast wurde im Rahmen der durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) geförderten Versorgungsinitiative für pflegebedürftige Menschen mit Depression PSY-CARE erstellt. Im Rahmen dieses Projekts erhalten Pflegebedürftige mit Depression Unterstützung durch eine bisher in dem Bereich nicht vertretene Berufsgruppe – nämlich Psychotherapeutinnen und -therapeuten mit spezieller gerontologischer Qualifikation.

http://psy-care.de/psy-care-training/

zurück

Studie "Überraschend offen – Kirchengemeinden in der Zivilgesellschaft"

Das dreijährige empirische Forschungsprojekt, das vom Sozialwissenschaftlichen Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland durchgeführt wurde, untersuchte den Beitrag von Kirchengemeinden zur Zivilgesellschaft. In sechs Fallstudien wurden Akteure aus Kirchengemeinden und Zvilgesellschaft zu ihren Beziehungen, Kooperationen und gegenseitigen Wahrnehmungen befragt. Die Ergebnisse der Studie zeigen eine überraschende Offenheit sowohl der Kirchengemeinden gegenüber ihrer Umwelt als auch der Vereine, Initiativen, Gruppen, Kommunalpolitik gegenüber der Kirchengemeinde – überraschend, weil Kirche oftmals als altmodisch und unmodern etikettiert wird. Kirchengemeinden nehmen aber laut Studie je nach konkreten Bedingungen vor Ort zentrale Funktionen für das Gemeinwesen wahr.

www.siekd.de

zurück

Tipps für Haus und Wohnung während der Urlaubszeit

Der Verband Wohneigentum hat eine Checkliste zum Einbruchschutz, Sonnenschutz und zur Vorsorge bezüglich Starkregen und Sturm herausgegeben, die dabei hilft, das eigene Haus oder die Wohnung gut für die Abwesenheit der Bewohnerinnen und Bewohner während des Urlaubs vorzubereiten.

www.verband-wohneigentum.de

zurück

Sonstiges

Gefährliche Gesundheitsinformationen: Bürger müssen besser geschützt werden

Menschen, die falschen Gesundheitsinformationen im Internet vertrauen, können im schlimmsten Fall schwere Schäden erleiden – gesundheitlich oder auch finanziell. Doch die Verfasser von gefährlichen Informationen werden bislang nur selten zur Rechenschaft gezogen. Die Bertelsmann Stiftung hat dazu Informationen und eine Liste mit „Kriterien für schlechte Gesundheitsinformationen“ herausgegeben.

www.bertelsmann-stiftung.de

zurück

Stipendium der Robert Bosch Stiftung für berufsbegleitenden Master-Studiengang „Versorgung von Menschen mit Demenz" an der Universität Witten/Herdecke

Der in Teilzeit konzipierte Studiengang richtet sich an die einschlägigen Pflegeberufe und Fachleute wie Pädagogen, Juristen, Architekten und Sozialarbeiter. Er vermittelt die Grundlagen zum Verständnis von Demenz als medizinisches, zivilgesellschaftliches, ökonomisches und sozialpolitisches Thema. Die Robert Bosch Stiftung wird letztmalig zum Studienbeginn im Wintersemester 2019/2020 Stipendien für diesen Studiengang vergeben. Bewerbungsschluss ist der 30. August 2019.

www.bosch-stiftung.de

www.uni-wh.de

zurück

Deutscher Nachbarschaftspreis 2019: Endspurt

Stellvertretend für alle engagierten Nachbarinnen und Nachbarn zeichnet die nebenan.de Stiftung mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis einmal im Jahr Projekte und Initiativen mit Vorbildcharakter aus, die sich vielerorts für ihr lokales Umfeld einsetzen, um die soziale Gemeinschaft zu stärken. Der Preis ist mit insgesamt über 50.000 Euro dotiert und wird auf Landes- und Bundesebene vergeben. Noch bis zum 29. Juli 2019 können sich Projekte online bewerben.

www.nachbarschaftspreis.de

zurück