Onlineversion des Newsletters
 
BAGSO - aktuell  
     
  Übersicht:  
 
   
     
 
 

Informationen aus der BAGSO und den BAGSO-Verbänden

Ausschreibung Fachkräfteaustausch Japan 2019

Junge Fach- und Leitungskräfte von zivilgesellschaftlichen Organisationen aus dem Seniorenbereich haben die Möglichkeit, vom 11. bis zum 26. Februar 2019 Einrichtungen in Japan zu besuchen und sich mit japanischen Fachkräften auszutauschen und zu vernetzen. Bewerbungsschluss für den Fachkräfteaustausch ist der 20. September 2018.

www.ijab.de

zurück

Würde bis zuletzt – Begleitung und Versorgung sterbender Menschen im internationalen Fokus am 27. September 2018 in Leipzig

Die medizinische Versorgung und Begleitung sterbender Menschen unterscheidet sich weltweit. Der Workshop gibt einen Einblick in die international unterschiedlichen Formen der Begleitung und Versorgung am Lebensende. Akteure aus Seniorenorganisationen, Politik und Wissenschaft sind eingeladen, konkrete Handlungserfordernisse für die (internationale) Politik zu formulieren. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den höchsten Rathausturm Deutschlands zu besteigen und an einer offenen Veranstaltung des Hospiz Vereins Leipzig mit Prof. Dr. Annelie Keil und Prof. Dr. Andreas Kruse teilzunehmen.

www.bagso.de

zurück

Deutscher Seniorentag: Rückblick Dortmund 2018

Sie waren auf dem 12. Deutschen Seniorentag und möchten sich an Ihren Besuch erinnern? Oder Sie hatten keine Gelegenheit in Dortmund dabei zu sein? In unserem Rückblick auf den Deutschen Seniorentag erwarten Sie die schönsten Bilder und spannendsten Töne aus drei aufregenden Tagen: Fotos von der festlichen Eröffnung mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, die Reden der Festveranstaltung und Audios von Veranstaltungen mit prominenten Gästen und nicht zuletzt Impressionen von Menschen und besonderen Momenten.

www.deutscher-seniorentag.de

zurück

Ausschreibung des GERAS-Preises 2018

Die BAGSO schreibt den GERAS-Preis 2018 aus. In diesem Jahr werden in Deutschland tätige Initiativen ausgezeichnet, die in vorbildlicher Weise dafür sorgen, dass Tiere das Leben von Bewohnerinnen und Bewohnern von Pflegeeinrichtungen bereichern und so zu mehr Lebensqualität und Wohlbefinden beitragen. Das Preisgeld beträgt insgesamt 5.000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 25. August 2018.

www.bagso.de

zurück

Besuch des Silver Ocean Teams aus Südkorea in der BAGSO

Vier Studentinnen der Frauenuniversität in Seoul, Südkorea, besuchten am 13. Juli 2018 die BAGSO-Geschäftsstelle und informierten sich über die Seniorenarbeit in Deutschland und die Aktivitäten der BAGSO. Ein besonderes Interesse galt den selbstorganisierten Angeboten für und mit älteren Menschen sowie den Altersbildern in Deutschland.

www.bagso.de

zurück

Bundesinteressenvertretung Schwuler Senioren (BISS): „Teilhabe und Sorge für ältere schwule Männer“

BISS stellt die Lebenssicherheit für ältere schwule Männer vor Ort durch Regenbogenpflege und Quartierskonzepte in den Mittelpunkt der diesjährigen Tagung. Diskutiert werden sollen in diesem Zusammenhang auch die Bedeutung der Altenhilfepläne auf Länder- und kommunaler Ebene sowie die Möglichkeiten des Freiwilligen-Engagements.

Programm und Anmeldung

www.schwuleundalter.de

zurück

Deutsche Gesellschaft für Alterszahnmedizin (DGAZ): DGAZ begrüßt verbesserte Pflegeleistungen

Am 1. Juli trat die Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über Maßnahmen zur Verhütung von Zahnerkrankungen bei Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen in Kraft. Damit soll das überdurchschnittlich hohe Risiko für Karies, Parodontal- und Mundschleimhauterkrankungen für diesen Personenkreis gesenkt werden. Im Bewertungsmaßstab für zahnärztliche Leistungen (BEMA) stehen für entsprechende Leistungen 50 Mio. Euro zur Verfügung. Weiteres entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung der DGAZ.

https://dgaz.org

zurück

Deutscher Schwerhörigenbund (DSV): Selbsthilfetage "Hören, verstehen, dazugehören"

Die diesjährigen Selbsthilfetage des Deutschen Schwerhörigenbundes stehen unter dem Motto „Hören, verstehen, dazugehören“. Die Veranstaltung wird vom 19. bis 21. Oktober 2018 in Essen stattfinden. Mit einem umfangreichen Vortragsprogramm und einer großen Ausstellung von Herstellern, Reha- und Beratungseinrichtungen knüpft sie an die Selbsthilfetage in Münster an.

www.schwerhoerigen-netz.de

zurück

Sozialverband VdK fordert Alterssicherung, die vor Armut schützt

„Wir wollen keine halben Sachen, Rentnerinnen und Rentner von heute und morgen müssen sich auf die gesetzliche Altersvorsorge verlassen können. Der Gesellschaft muss die Rente etwas wert sein.“ Das erklärt Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, anlässlich der Vorstellung des Rentenpakts durch Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Weitere Details entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung des VdK.

www.vdk.de

zurück

Informationen der Netzwerkstelle "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz"

Vernetzungstag "Bunt, aber unsichtbar? Menschen mit Demenz und Migrationshintergrund kultursensibel ansprechen, beteiligen und unterstützen" am 6. September 2018 in Kassel

Mit dieser Veranstaltung möchte die Netzwerkstelle "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz"  Lokalen Allianzen und weitere lokale Hilfenetzwerke darin unterstützen, länderübergreifend Kontakte im Themenfeld Demenz und Migration zu knüpfen, im Austausch voneinander zu lernen und Anregungen für den Auf- bzw. Ausbau kultursensibler lokaler Hilfenetzwerke mitzunehmen.

Eingeladen sind Akteure aus lokalen Hilfenetzwerken, die sich gezielter auf Menschen mit Demenz und Migrationshintergrund einstellen wollen oder dabei schon Erfahrungen gesammelt haben. Der Vernetzungstag bietet Gelegenheit, sich über Erfahrungen in diesem spannenden Handlungsfeld auszutauschen und neue Ideen für passende Angebote und Netzwerke zu entwickeln.

Programm und Anmeldung

zurück

Erste Workshops der Netzwerkstelle auf dem Deutschen Seniorentag 2018

Aufgabe der Netzwerkstelle „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ ist es unter anderem, den Austausch von Erfahrungen zu fördern, neue fachliche Impulse für lokale Hilfenetzwerke zu geben sowie allgemein für das Thema Demenz zu sensibilisieren. Die Premiere dazu fand mit gleich zwei Workshops auf dem Deutschen Seniorentag statt, der vom 28. bis 30. Mai 2018 in Dortmund stattfand. Dabei ging es darum, wie Kunst und Kultur neue Zugänge zu Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen schaffen können und welche Möglichkeiten lokale Demenznetzwerke in Nordrhein-Westfalen bieten.

www.bagso.de

zurück

Zukunftsdialog „Demenz 2030 – Wie wollen wir leben?“ des Demenz-Servicezentrums Köln am 5. Oktober 2018

Das Themenjahr der Landesinitiative Demenz-Service Nordrhein-Westfalen mit dem Motto „Demenz 2030 – Wie wollen wir leben?“ möchte zu einer zukuntsgerichteten Auseinandersetzung mit dem Thema Demenz einen weiteren Anstoß geben. Dazu werden die Demenz-Servicezentren in den jeweiligen Regierungsbezirken Nordrhein-Westfalens sogenannte „Zukunftsdialoge“ durchführen, in denen aktuelle und zukünftige Fragestellen in Bezug auf Alter, Pflege und Demenz mit ausgewählten Verantwortlichen aus Politik, Verwaltung, Versorgung, Forschung, Lehre und Praxis diskutiert werden sollen. Der Zukunftsdialog für den Regierungsbezirk Köln findet am 5. Oktober 2018 in allen Kölner Stadtbezirken statt.

www.koelner-demenzwochen.de

zurück

MOVE FOR DEMENTA am 2. September 2018

Am 2. September 2018 werden in vielen Städten und Gemeinden quer durch Deutschland und Europa Menschen auf die Straßen und Plätze gehen, um mit der Bewusstseinskampagne „Move for Dementia“ ein Zeichen für „Jung und Alt – ein Leben mit Demenz in der Gemeinschaft“ zu setzen. Im Kreis Herford findet der europaweite Aktionstag unter dem Motto „Sport, Bewegung und Demenz“ mit einem bunten Programm auf dem Rathausplatz in Hiddenhausen statt. Als Botschafter der Kampagne wird auch der BAGSO-Vorsitzende Franz Müntefering erwartet.

Nähere Informationen

zurück

Internationales Statement zu demenzfreundlichen Kommunen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) prognostiziert, dass sich weltweit die Zahl der Menschen mit Demenz innerhalb der nächsten Jahrzehnte verdreifachen wird, von 50 Millionen in 2017 auf 152 Millionen in 2050. Die Teilnehmenden der internationalen fünftägigen Fachtagung  „Global Seminar Salzburg: Innovationen im Umgang mit Demenz und zum Aufbau demenzfreundlicher Kommunen“ rufen dazu auf, die Kommunen demenzfreundlicher zu gestalten. Silke Leicht, Projektreferentin der Netzwerkstelle „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ und Leiterin der Geschäftsstelle Internationale Altenpolitik hatte bei der Tagung Gelegenheit, die Erfahrungen aus dem Bundesmodellprogramm „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ einfließen lassen.

Weitere Informationen:

Salzburg statement (pdf)

Geschäftsstelle Internationale Altenpolitik

Netzwerkstelle Lokale Allianzen

zurück

Informationen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Bundeskabinett beschließt Einsetzung der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“

Das Bundeskabinett hat am 18. Juli 2018 die Einsetzung der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ beschlossen. Sie soll konkrete Vorschläge erarbeiten, wie in Zukunft Ressourcen und Möglichkeiten für alle in Deutschland lebenden Menschen gerecht verteilt werden können. Unter dem Vorsitz des Bundesministers des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer, sowie dem Co-Vorsitz der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey, und der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, sollen mit den übrigen Bundesressorts, den Ländern und kommunalen Spitzenverbänden Ungleichheiten und Probleme in den Regionen erkannt, und gemeinsam angegangen werden.

www.bmfsfj.de

zurück

Veranstaltungen

23. August 2018, Berlin: Ein Leben in Armut und Ausgrenzung – Grundsicherung für Erwachsene und Kinder

Warum ist es eigentlich so schwer, gesellschaftliche Mehrheiten für die Armutsbekämpfung zu mobilisieren? Dieser Frage widmet sich das diesjährige sozialpolitische Fachgespräch der Volkssolidarität. Angesichts von 8 Millionen Menschen in Deutschland, die auf die sogenannte "Grundsicherung" angewiesen sind, ist die diskursive Zurückhaltung zum Thema Armut sowohl in der Politik als auch in den Medien bemerkenswert. Prof. Dr. Heiner Keupp, Heinz Hilgers und Dr. Andreas Aust diskutieren mit Mitgliedern des Deutschen Bundestags über die Armutssituation in Deutschland und über mögliche Maßnahmen zur Stärkung der Grundsicherungssysteme.

www.volkssolidaritaet.de

zurück

27. September 2018, Essen: Fachtag "Blickpunkt Seniorinnen und Senioren: Sorgende Gemeinde werden"

Ziel dieses geplanten Fachtages ist es, haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden in Kirchengemeinden und Diakonie Chancen und konzeptionelle Möglichkeiten gemeinwesenorientierten Engagements, v.a. mit Blick auf die Seniorenarbeit zu vermitteln und gemeinsam zu diskutieren. Dabei wird es nicht nur um die Frage gehen „Was kann die Gemeinde für die Älteren tun?“ sondern auch um die Frage “Was können ältere Menschen in der Gemeinde tun?

www.diakoniewerk-essen.de

Programm

zurück

29. November 2018, Berlin: "Das Land lebt doch!" - Konferenz der Akteure 2018

Der ländliche Raum ist mit schrumpfenden Dörfern und strukturschwachen Gegenden ins Gerede gekommen. Doch das ist nur die eine Sicht, denn hier wirken viele, sehr engagierte Menschen für notwendige gesellschaftliche Veränderungen und ein gutes Leben. Doch viele Aktive und ihre Projekte sind kaum sichtbar und anderen unbekannt. Dies möchte die Konferenz der Akteure ändern und zu einer zentralen Vernetzungs- und Diskussionsplattform werden, die zeigt: Das Land lebt doch! Initiativen, Netzwerke und Akteure, die aktiv an der Veranstaltung teilnehmen wollen, können sich bis 15. September 2018 zum Mitwirken anmelden. Sie haben auf der Konferenz unterschiedliche Präsentations- und Aktionsmöglichkeiten zur Auswahl.

https://konferenz.neulandgewinner.de

www.netzwerk-laendlicher-raum.de

zurück

Save the date: 2. bis 4. April 2019 Altenpflegemesse in Nürnberg

Im kommenden Jahr, vom 2. bis 4. April, findet die ALTENPFLEGE turnusmäßig wieder im Messecentrum Nürnberg statt. Über 500 Aussteller präsentieren die neuesten Produkte und Dienstleistungen für die stationäre und ambulante Pflege. Begleitend dazu gibt es Vorträge, Workshops, Seminare, Produktpräsentationen, Diskussionen u.v.m.

http://altenpflege-messe.de

zurück

Veröffentlichungen

Neue Faltblätter in der BZgA-Reihe "kompakt"

In den neuen Faltblättern "Ausgeschlafen im Alter" und "Koronare Herzkrankheit im Alter" der Reihe "kompakt" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung werden Merkmale und Entwicklungen aufgezeigt sowie wertvolle Tipps für Betroffene und Angehörige gegeben. Die Hefte stehen auf der Internetseite der BZgA als pdf-Datei zur Verfügung.

www.gesund-aktiv-aelter-werden.de

zurück

Studie: Vereine, Stiftungen und Co: Die neuen Bildungspartner?

Rund 16 Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich im Bildungsbereich, in knapp 300.000 gemeinnützigen Organisationen. Damit ist Bildung das zweitwichtigste Engagementfeld in Deutschland. Nur im Sportbereich gibt es noch mehr Vereine (und mehr Engagierte). Das ergab eine Analyse durch Zivilgesellschaft in Zahlen (ZiviZ) im Stifterverband. Die Studie bietet interessante Daten zum Boom neuer Aktivitäten im zivilgesellschaftlichen Bereich. Diese Gründungswelle hat neue Organisationstypen hervorgebracht, die sich in ihren Arbeitsstrukturen erheblich von anderen Bildungsakteuren unterscheiden. Dabei geht es unter anderem auch um gezielte Weiterbildung für Seniorinnen und Senioren.

www.ziviz.de

zurück

Population Europe: Lehrmaterial zum Thema "Demografie" herausgegeben

Population Europe, das Netzwerk der führenden demografischen Forschungszentren Europas, hat vier Unterrichtspläne für Lehrende entwickelt, um ihre Schülerinnen und Schüler über Demografie aufzuklären. Jede Lektion enthält Material aus der App "A Life Journey". Mit diesem interaktiven Werkzeug können die Schülerinnen und Schüler etwas über ein Fachgebiet lernen, das immer größeren Einfluss auf ihr Leben hat.

www.population-europe.eu

zurück

Medien

Senioren Ratgeber

Im kostenlos in Apotheken erhältlichen Magazin für Menschen ab 60 lesen Sie im August 2018:

Wirkt meine Arznei noch?
Medikamente können manchmal in ihrer Wirkung nachlassen. Welche Gründe dafür infrage kommen und wie Sie Ihre Medizin sicher anwenden.

Liegt's am Essen?
Völlegefühl, Magendrücken, Übelkeit: Wer darunter leidet, muss nicht krank sein. Auch die Nahrung kann eine Rolle spielen. Was bekommt und was uns Probleme macht, ist individuell sehr verschieden.

Urlaubsreif!?
Angehörige zu pflegen ist ein Vollzeitjob. Urlaub und Erholung bleiben da oft auf der Strecke. Möglichkeiten gibt es trotzdem. Wie drei Angehörige den Tapetenwechsel erlebten.

FINANZ-SPEZIAL RENTE
Rente optimieren, Hinzuverdienen und noch mehr Tipps rund ums Geld.

Die Kraft der Bäume
Die Stille genießen, frische Luft einatmen. Die Seele baumeln lassen. Sich bewegen, unterwegs sein. Es gibt viele gute Gründe, öfter mal in den Wald zu gehen.

www.senioren-ratgeber.de

zurück

Das Niedersachsenbüro Wohnen im Alter veröffentlicht Filme zur Wohnberatung

Das Niedersachsenbüro hat mit Förderung des Niedersächsischen Sozialministeriums zwei Filme zur Wohnberatung gedreht. Die Botschaft: "Von einer barrierefreien Umgebung profitieren alle -  alte und junge Menschen, Menschen mit und ohne Behinderung." Neben einer informativen zehnminütigen Langfassung gibt es einen einminütigen Animationsfilm.

www.youtube.com (Langfassung)

www.youtube.com (Kurzfassung)

www.neues-wohnen-nds.de

zurück

WOHN:SINN - Neues Portal für inklusives Wohnen

In der Wohngemeinschafts-Börse auf der Website von WOHN:SINN - Bündnis für inklusives Wohnen finden Menschen mit und ohne Behinderung zueinander. Neben der WG-Börse für alle, die inklusiv wohnen wollen, gibt es einen Blog, in dem inklusive WGs aus ihrem Leben erzählen sowie Informationen für alle, die eine inklusive WG gründen wollen. Außerdem bietet WOHN:SINN Vorträge, Workshops und Beratung für Interessierte und inklusive WGs an.

https://wohnsinn.org/

zurück

Sonstiges

Jetzt abstimmen beim Deutschen Nachbarschaftspreis 2018

104 Projekte wurden aus über 1.000 Einreichungen für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2018 nominiert. Der Preis für nachbarschaftliches Engagement wird von der nebenan.de Stiftung verliehen und ist mit über 50.000 Euro dotiert. Alle Nominierten gehen ab sofort ins Rennen um den Publikumspreis. Bis zum 22. August 2018 hat jede und jeder die Möglichkeit mitzuentscheiden, welches nachbarschaftliche Projekt mit 5.000 Euro ausgezeichnet wird.

www.nachbarschaftspreis.de/publikumspreis 

zurück

Wanderausstellung „Was heißt schon alt?" auch auf Englisch verfügbar

Mit der Wanderausstellung „Was heißt schon alt?“ im Rahmen des Programms Altersbilder setzt sich das Bundesfamilienministerium dafür ein, ein neues und differenziertes Bild vom Alter in unserer Gesellschaft zu verankern. Die Wanderausstellung ist nun auch auf Englisch verfügbar und kann kostenlos z.B. für internationale Veranstaltungen im In- und Ausland ausgeliehen werden.

www.programm-altersbilder.de

zurück

Wettbewerb "Die schönsten Nachbarschaftsaktionen 2018"

In diesem Jahr prämiert das Netzwerk Nachbarschaft die kreativsten Aktionen und Projekte mit sechs von Janosch gestalteten Nachbar-Oskars sowie der Plakette „Ort der guten Nachbarschaft“. Die Geld- und Sachprämien im Wert von 10.000 Euro fördern den weiteren Ausbau der Siegerprojekte. 2017 wurden über 70 Nachbarschaften und Begegnungsstätten ausgezeichnet. Zahlreiche Bürgermeisterinnen und Bürgermeister unterstützten die Aktion. Bewerben können sich alle Nachbarinnen und Nachbarn aus Deutschland oder Österreich, die bis zum 31. Oktober 2018 ein Gemeinschaftsprojekt in ihrer Nachbarschaft umsetzen.

www.netzwerk-nachbarschaft.net

zurück

Phineo: Projekte für demokratische Teilhabe und gegen Diskriminierung gesucht

Das gemeinnützige Beratungshaus Phineo sucht Projekte, die junge Menschen für demokratische Teilhabe und gegen Diskriminierung stark machen – egal ob kleiner ehrenamtlicher Verein oder eine große mit Hauptamtlichen arbeitende Organisation. Ziel ist es, erfolgreiches Engagement für Demokratie und Vielfalt gegenüber Politik und Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Bewerben können sich Projekte, die beispielsweise junge Menschen mit Diskriminierungs- und Marginalisierungserfahrung stärken und die demokratische Teilhabe fördern. Bewerbungen für die aktuelle Ausschreibung sind online bis zum 31. August 2018 möglich.

www.phineo.org

zurück