Onlineversion des Newsletters
 
BAGSO - aktuell  
     
  Übersicht:  
 
   
     
 
 

Informationen aus der BAGSO und den BAGSO-Verbänden

Die BAGSO fordert: Umfassende Pflegereform jetzt!

Die BAGSO fordert in einem Grundsatzpapier die politisch Verantwortlichen im Bund, in den Ländern und Kommunen sowie Leistungsträger und Leistungserbringer auf, ihren Beitrag zur Verbesserung der Situation pflegebedürftiger Menschen und der sie Pflegenden zu leisten.

www.bagso.de

zurück

Deutsche Alzheimer Gesellschaft und Sozialverband VdK: Die Petition für eine „Große Pflegereform jetzt!“ braucht weitere Unterstützer

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft und der Sozialverband VdK Deutschland bitten um weitere Stimmen bis 21. April 2014 (EILT!), damit die Petition für die schnelle Umsetzung einer umfassenden Pflegereform im Petitionsausschuss des Bundestages behandelt wird.  

www.bagso.de

zurück

Deutscher Turner-Bund (DTB): AcitveAge Closing Conference

Auf der Abschlusskonferenz in Frankfurt wurden die Ergebnisse eines europaweiten Projektes vorgestellt, das darauf abzielt, Sportorganisationen für die Zielgruppe Ältere zu sensibilisieren und der wachsenden körperlichen Inaktivität älterer Menschen entgegenzuwirken. Die BAGSO-Vorsitzende, Prof. Dr. Ursula Lehr, hielt einen Vortrag zum Thema "AcitveAge ... Situation of elderly people in Europe". Die Ergebnisse wurden in einem Handbuch zusammengetragen.

www.dtb-online.de

zurück

Natur-Freunde Deutschlands e.V.: Kernthema des 29. Bundeskongresses war die sozialökologische Gerechtigkeit

NaturFreunde engagieren sich ehrenamtlich für die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft und setzen dabei auf soziale und ökologische Verantwortung. Auch der diesjährige Bundeskongress in Arnstadt stand unter dem Motto "sozialökologische Gerechtigkeit", u. a. mit Beschlüssen für einen Atomausstieg, für eine Festschreibung von Lärmobergrenzen oder ein Verbot von Agrotreibstoffen. Michael Müller wurde mit großer Mehrheit erneut zum Bundesvorsitzenden gewählt. 

www.bundeskongress.naturfreunde.de

zurück

Informationen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Berliner Demografie Forum 2014: Ergebnisse einer Umfrage unter jungen Erwachsenen zum Demografischen Wandel

Bundesfamilienministerin M. Schwesig stellte auf dem diesjährigen Demografie-Forum die Ergebnisse einer vom BMFSFJ beauftragten und vom Allensbach Institut durchgeführten Befragung von 1097 Männern und Frauen zwischen 20 und 35 Jahren zu den Zukunftserwartungen zum Demografischen Wandel vor: Es wird deutlich, dass die jungen Erwachsenen sich zu mehr als 50 % mit diesem Thema beschäftigen. Sie sehen steigende Belastungen auf sich zukommen und die Notwendigkeit, mehr für das Alter vorzusorgen. Darüber hinaus sind sie sich der wachsenden Verantwortung gegenüber den Älteren bewusst und bereit, Verantwortung für diese und deren Pflege zu übernehmen.

www.bmfsfj.de

zurück

Veranstaltungen

Erfolgreicher Verlauf der Demenzwoche im Rhein-Erft-Kreis

Vom 5. bis 12. April 2014 hatten Betroffene, pflegende Angehörige, Mitarbeiter in Einrichtungen und Interessierte in insgesamt 145 Veranstaltungen Gelegenheit, sich zum Thema zu informieren und sich auszutauschen. Zum Motto der Woche „Demenz darf kein Tabu sein“ referierte auch die BAGSO-Vorsitzende, Prof. Dr. Ursula Lehr, die auf die stetig steigende Anzahl Betroffener hinwies und die Maßnahmen im Rhein-Erft-Kreis für diese Betroffenen und ihre pflegenden Angehörigen als richtigen Ansatz bezeichnete.

Bericht

zurück

8. Mai 2014, Berlin: "Depression und Demenz: Interdependenzen, Diagnostik und Behandlung"

Im Rahmen der DZA-Veranstaltungsreihe wird Frau Prof. Dr. Katja Werheid von der Humboldt-Universität zu Berlin über den Zusammenhang zwischen depressiven und altersassoziierten kognitiven Störungen referieren. Neben epidemiologischen Aspekten werden Diagnose- und Therapieverfahren diskutiert.

www.dza.de

zurück

9. Mai 2014, Köln: openTransfer CAMP - Alter und Demografie

Die Stiftung Bürgermut lädt gemeinsam mit dem Generali Zukunftsfonds zu dieser Veranstaltung ein. Engagierte Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, beispielhafte Projekte, welche die Zukunftssicherung von Städten und Gemeinden zum Ziel haben, vorzustellen, ihr Wissen weiterzugeben und Kooperationspartner zu finden. Ein festgelegtes Programm gibt es nicht. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gestalten den Ablauf des Tages selbst.

www.opentransfer-camp

zurück

16. Mai 2014, Kassel: „Großväter – Zwischen Lebenslust, Erfahrung und Verantwortung“

In dieser gemeinsamen Veranstaltung der Männerarbeit der Evangelischen Kirche in Deutschland und des Evangelischen Väterforums wird in Vorträgen, Workshops und Podiumsgesprächen über die Bedeutung und die Rolle der Großväter im Zuge des demografischen Wandels nachgedacht und diskutiert.

www.vaeteraktiv-forum.de

zurück

12. Juni 2014, Fulda: Safer Care - Tagung "Gemeinsam Gewalt gegen ältere Menschen begegnen"

Im Projekt "Safer Care" wurden in den letzten Jahren im deutschsprachigen Raum Fragen der Prävention und Intervention von Gewalt im Alter erforscht. Die Ergebnisse  werden auf der Tagung präsentiert und durch Vorträge von Expertinnen und Experten einschlägiger Forschungsbereiche im deutschsprachigen Raum untermauert. Nähere Informationen zum Programm finden Sie im beigefügten Flyer.

Flyer und Anmeldung

zurück

12. bis 21. September 2014, bundesweit: 10. Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Ab sofort sind Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Projekte, Initiativen, Stiftungen, Organisationen und Unternehmen dazu aufgerufen, sich mit einem Tag der offenen Tür, einer Fachveranstaltung, einem Aktionstag, Lesungen, Workshops, freiwilligen Arbeitseinsätzen, Ausflügen, Sportveranstaltungen u.v.m. an dieser Woche unter dem Motto "Engagement macht stark" zu beteiligen. Informationen hierzu und Anmeldemöglichkeiten sind zu finden unter

www.engagement-macht-stark.de

zurück

Veröffentlichungen

"Umdenken - Innovative Fortbildungsmodelle für die Bildungsarbeit mit älteren Menschen"

Diese Publikation wurde von der Fachgruppe Bildung im Alter der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE) e.V. gemeinsam mit dem Comenius-Institut erarbeitet. Sie bündelt Ergebnisse und Praxiserfahrungen innovativer Kurskonzepte aus der Bildungsarbeit mit älteren Menschen mit dem Ziel, diese fachlich und organisatorisch zu stärken, und lädt kirchen- und trägerübergreifend zur Diskussion, Nachahmung und Weiterentwicklung dieser Kurse ein.

www.deae.de

zurück

Mobilität und demografische Entwicklung

Im Rahmen der Schriftenreihe "Mobilität im Alter" der Eugen-Otto-Butz-Stiftung beschäftigen sich Wissenschaftler in diesem 7. Band mit der Notwendigkeit, Infrastruktur und Fahrzeuge im Straßen- und Bahnverkehr an den zukünftigen Mobilitätsbedarf älterer Menschen anzupassen. Außerdem werden konkrete Maßnahmen aufgezeigt, mit denen das Verkehrssystem zukunftsfähig gestaltet werden kann. 

www.butz-stiftung.de

zurück

Handbuch für die Bewegungsförderung von Älteren in europäischen Kommunen

Mit dem von der Europäischen Union, der Robert Bosch Stiftung und weiteren regionalen Förderern unterstützten Projekt „Fit for Life Europe“ sollen ältere Bürgerinnen und Bürger durch gezielte Interventionen „Fit for Life" durch Bewegung werden. Die beteiligten Projektpartner aus sechs europäischen Städten haben hierzu einen Leitfaden mit Praxisbeispielen entwickelt und zusammengestellt. Er steht Städten und Gemeinden auf der Website Cities for Sports zur Verfügung.

www.citiesforsports.eu

zurück

Medientipps

Hörtipp "Mittendrin - in unserem Alter" Mai 2014

Für weitere vier Termine der WDR 4-Sendereihe "Mittendrin - In unserem Alter", die jeden Samstag von 8.05 Uhr bis 8.55 Uhr ausgestrahlt wird, haben Dr. Ulla Foemer und Frank-Christian Starke wieder interessante Themen vorbereitet.

Programm

zurück

WDR-Thementag am 22. April zum Thema Pflege

WDR 2 und WDR 5 widmen sich an diesem Tag in mehreren Sendungen und Beiträgen wichtigen Fragen zur Pflege alternder Menschen und beantworten Hörerfragen zum Thema.

www.presse.wdr.de

zurück

Sonstiges

Deutscher Preis für Patientensicherheit wurde zum ersten Mal vergeben

Am 3. April 2014 wurden drei Projekte vom Aktionsbündnis für Patientensicherheit e.V. (APS) mit diesen Preis ausgezeichnet. Ziel der Ausschreibung war es, zukunftsweisende Best-Practice-Beispiele und herausragende praxisrelevante Forschungsarbeiten zum Thema Patientensicherheit und Risikomanagement zu fördern. Das Projekt "ReduPharm KREATIV" der Diakonie Düsseldorf erhielt den mit 10.000 Euro dotierten ersten Preis. Näheres hierzu auf der Homepage des APS.

www.aps-ev.de

zurück

Deutscher Engagementpreis 2014

Der Deutsche Engagementpreis ehrt jährlich Projekte in den Kategorien Dritter Sektor, Einzelperson, Wirtschaft, Politik & Verwaltung sowie 2014 in der Schwerpunktkategorie "Miteinander der Generationen". Bis zum 1. Juli 2014 können engagierte Menschen und Organisationen für diesen mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis vorgeschlagen werden.

www.deutscher-engagementpreis.de

zurück

Deutscher Weiterbildungspreis 2014

Mit dem Preis "Vorbilder der Weiterbildung" werden Menschen, Projekte und Initiativen geehrt, die sich in der Weiterbildung engagieren, insbesondere Bewerberinnen und Bewerber, die für das diesjährige Motto "europa Bilden" stehen und mit Bildung dazu beitragen, dass Europa zusammenwächst. Der Preis wird im Rahmen des 5. Deutschen Weiterbildungstages am 19. September 2014 in Berlin vergeben. Bewerbungsschluss ist der 30. April 2014.

www.deutscher-weiterbildungstag.de

zurück

SilverStar Förderpreis 2014

Dieser mit 25.000 Euro dotierte Preis wird von der BERLIN-CHEMIE AG jedes Jahr an Projekte und Initiativen vergeben, die zu einer verbesserten Lebensqualität älterer Menschen mit Diabetes beitragen. Bewerbungsfrist ist der 30. Juni 2014.

www.silverstar-preis.de

zurück

gesund.gekocht.gewinnt 2014 - Wettbewerb für ausgezeichnete Seniorenverpflegung

Dieser Wettbewerb für ausgezeichnete Seniorenverpflegung wird ausgeschrieben vom Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn). Teilnehmen können alle stationären Einrichtungen für ältere Menschen in Bayern sowie Caterer in Verbindung mit einer entsprechenden Einrichtung. Bewertungskategorien sind das gesundheitsförderliche Verpflegungsangebot, die Kommunikation mit den Essensteilnehmern, die Präsentation der Speisen sowie die Nachhaltigkeit des Verpflegungsangebotes. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2014. Die fünf besten Einrichtungen erhalten ein Preisgeld von 1.000 Euro.

www.kern.bayern.de

zurück

"Senioren schwören auf Naturheilkunde"

Eine Erhebung der Berliner Charité mit Unterstützung der Carstens-Stiftung "Natur und Medizin" hat ergeben, dass ältere deutsche Erwachsene regelmäßig Naturheilkunde und Verfahren der komplementären Medizin in Anspruch nehmen. Sie sehen hierin eine wirkungsvolle Ergänzung zur Schulmedizin, sind aber über Risiken und Vorteile nicht ausreichend informiert. Detaillierte Ergebnisse der Studie unter

www.carstens-stiftung.de

zurück

rap-Verlag sucht Interviewpartner zum Thema "Liebe im Alter"

Gesucht werden ca. 20 Paare zwischen 65 und 100, die über sich und ihre neue oder länger andauernde Partnerschaft berichten und  sich den Lesern des rap-Verlages vorstellen möchten. Einzelheiten und Kontaktmöglichkeiten:

Interview-Projekt Liebe im Alter

zurück

Interviewpartnerin zum Thema "Witwenrente" gesucht

Die Redaktion von "Frau TV" sucht für eine Sendung zum Thema "Witwenrente" eine ältere Frau, die ihre Witwen-Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung erhält und bereit ist, über ihre daraus resultierende finanzielle Situation zu sprechen.
Interessierte setzen sich bitte direkt mit der Redakteurin Uta Gaentzsch in Verbindung. 

uta.gaentzsch@jmail.com

zurück

In eigener Sache

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wünschen Ihnen ein frohes und sonniges Osterfest und erholsame Feiertage!

Ihr Redaktionsteam

Der nächste Newsletter erscheint am 5. Mai 2014.