Workshop „Würde bis zuletzt – Begleitung und Versorgung sterbender Menschen im internationalen Fokus“ am 27. September 2018 in Leipzig

Sterben ist ein Teil des Lebens. Die medizinische und soziale Versorgung sterbender Menschen unterscheidet sich weltweit. Nicht alle haben Zugang zu angemessener Begleitung und Palliativversorgung. Wie kann die Selbstbestimmung, Autonomie und Würde älterer Menschen im Zusammenspiel mit den unterschiedlichen Sterbekulturen gewahrt bleiben?

Der Workshop gab einen Einblick in die international unterschiedlichen Formen der Begleitung und Versorgung am Lebensende. Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft waren eingeladen, konkrete Handlungserfordernisse für die (internationale) Politik zu formulieren.
Teilnehmende hatten die Gelegenheit, am Ende der Veranstaltung den höchsten Rathausturm Deutschlands zu besteigen. Am Abend bestand zudem die Möglichkeit, an einer offenen Veranstaltung des Hospiz Vereins Leipzig mit Prof. Dr. Annelie Keil und Prof. Dr. Andreas Kruse teilzunehmen.

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Stadt Leipzig und dem Hospiz Verein Leipzig statt.

Programm zum Workshop

Weitere Informationen:

Silke Leicht
Tel.: 0228 / 24 99 93 25
E-Mail: leicht@bagso.de