Fachtagung "Eine enkeltaugliche Zukunft gestalten: Ältere Generationen und die globale Agenda 2030"

17. Januar 2019, Haus der Evangelischen Kirche, Bonn

Wie wollen wir zukünftig leben und was für eine Welt wollen wir den folgenden Generationen hinterlassen? Diese Frage stellen sich Menschen in Deutschland und weltweit.

In der 2015 verabschiedeten Agenda 2030 verabschiedeten die Vereinten Nationen 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals), die alle Bereiche des Lebens berühren und auch konkret das Leben älterer Menschen jetzt und in Zukunft betreffen werden. Darunter fallen die Forderung nach Bildung und Gesundheit, der Schutz der Ökosysteme, nachhaltige Stadtentwicklung, die Bekämpfung von Hunger und Armut oder nachhaltiger Konsum.

Im Rahmen der Fachtagung wurde folgenden Fragen nachgegangen: Wie positionieren sich die älteren Generationen zu diesem Handlungsauftrag? Welche konkreten Handlungsmöglichkeiten gibt es – ganz individuell, in Seniorenorganisationen, auf kommunaler und internationaler Ebene? Wie lässt sich die globale Perspektive verorten und welche seniorenpolitischen Zielsetzungen ergeben sich daraus?

Zusammenfassung der Fachtagung

Programm


Vorträge und Foren

Vortrag
Die Potenziale der Agenda 2030 für die Seniorenpolitik (pdf)
Lisa Warth, Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (UNECE), Population Unit, Genf

Vortrag
Die 17 Nachhaltigkeitsziele aus der Perspektive älterer Menschen (pdf)
Nadine Böttcher, HelpAge Deutschland e.V.

Vortrag
Wie können ältere Menschen zu einer nachhaltigeren Welt beitragen? Projektbeispiele und Ideen (pdf)
Sabine Gerhardt, Rat für Nachhaltige Entwicklung, RENN-Leitstelle

 

Forum „Nachhaltigkeit innerhalb der Seniorenarbeit“

 

Forum „Nachhaltigkeit als kommunale Querschnittsaufgabe“

Moderation

  • Silke Leicht, Leiterin der Geschäftsstelle Internationale Altenpolitik, BAGSO e.V.,
  •  Abdou Rahime Diallo, Politikberater für Ministerien der AKP-Staaten (Afrika-Karibik-Pazifik) beim Diaspora Policy Institut, Promotor für Migration und Entwicklungspolitik bei NeMiB e.V.

Ausstellung „Stille Heldinnen – Das Leben nachhaltig gestalten“

Die von HelpAge Deutschland e.V. entwickelte Ausstellung gibt den globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung ein Gesicht. Teilnehmende der Fachtagung hatten die Gelegenheit, sich einen Teil der Ausstellung anzuschauen.

Exposé zur Wanderausstellung „Stille Heldinnen“ (pdf)