Onlineversion des Newsletters
 
BAGSO - aktuell  
     
  Übersicht:  
 
   
     
 
 

Informationen aus der BAGSO und den BAGSO-Verbänden

Bundesministerin Julia Klöckner eröffnet BAGSO-Tagung "Im Alter IN FORM"

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, eröffnete gemeinsam mit dem Vorsitzenden der BAGSO, Franz Müntefering, die BAGSO-Tagung „Die Gesundheit älterer Menschen in Kommunen kreativ gestalten – genussvoll essen, Körper und Geist bewegen, Gemeinschaft und Freude erleben“. „Eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und soziale Teilhabe – das sind wesentliche Bausteine für ein gutes und gesundes Leben, gerade auch im Alter." so die Ministerin.

www.bagso.de

zurück

Bund Deutscher Amateurtheater: Gesamt­eu­ro­päi­sches Seniorentheater-Festival stAGE! vom 16. bis 19. Mai 2019 in Ess­lin­gen

Das Festival will das künst­le­ri­sche und the­ma­ti­sche Spek­trum von Senio­ren­thea­tern in Euro­pa auf­zei­gen, ihre gesell­schaft­li­che Rele­vanz dis­ku­tie­ren und ein gesamt­eu­ro­päi­sches Netz­werk schaf­fen. Neben den Theaterauf­füh­run­gen werden Dis­kus­si­onen und Workshops ­an­ge­bo­ten. Co-Schirmherrin ist die stellvertretende BAGSO-Vorsitzende Dr. Regina Görner.

https://bdat.info

zurück

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV): Forderungspapier zur Europawahl veröffentlicht

In seinem Papier fordert der DBSV unter anderem, dass die EU ihre Vorgaben hinsichtlich der Barrierefreiheit von Internetseiten öffentlicher Stellen auch auf ihren eigenen Seiten umsetzt. Zudem sollen Filmbeschreibungen für blinde und sehbehinderte Menschen (Audiodeskription) in der europäischen Filmförderung verankert werden. Der DBSV appelliert an die deutschen Abgeordneten, sich wesentlich stärker behindertenpolitisch zu vernetzen, um regelmäßig Wissen mit der Zivilgesellschaft auszutauschen. Der DBSV unterstützt mit seinen Forderungen die Positionierung des Deutschen Behindertenrates und der Europäischen Blindenunion zur Europapolitik. 

www.dbsv.org

zurück

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB): "Für ein soziales, solidarisches und gerechtes Europa"

Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften machen sich stark für ein soziales, solidarisches und gerechtes Europa und haben dazu 6 Forderungen aufgestellt.

www.dgb.de

zurück

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge: Zusammenarbeit in Beratung, Planung und Versorgung in der Kommune. Zur Entwicklung zukunftsfähiger Hilfe- und Pflegestrukturen

Die Veranstaltung findet vom 13. bis 14. Mai 2019 in Berlin statt. Es werden innovative Ansätze in den Kommunen zur Vernetzung und Kooperation in der Pflegeberatung, der Pflegestrukturplanung sowie in der Versorgung und Unterstützung von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen vorgestellt. In Arbeitsgruppen sollen bestehende Probleme der Zusammenarbeit herausgearbeitet und differenzierte Lösungsstrategien diskutiert werden.

www.deutscher-verein.de

zurück

PRO RETINA: Broschüre „66 Tipps für Menschen mit Sehbehinderungen“

Die Broschüre enthält Tipps zu Licht und Kontrasten im Alltag bis hin zu elektronischen Hilfsmitteln, um das Leben mit einer Seheinschränkung zu erleichtern. Sie befasst sich mit Fragen wie: "Kann ich trotz schlechter Augen noch mobil sein?", "Wie ernähre ich mich den Augen zuliebe gesund?" oder "Wie sag ich es meinen Kollegen und Angehörigen?" Die Broschüre kann kostenfrei in der Geschäftsstelle des Verbandes PRO RETINA bestellt werden.

www.pro-retina.de

zurück

Sozialverband Deutschland: Wahlrechtsausschluss von Menschen mit Behinderungen aufheben

In Deutschland dürfen Menschen, denen zur Besorgung ihrer Angelegenheiten eine Betreuerin oder ein Betreuer zur Seite steht, nach geltender Rechtslage nicht wählen. Davon betroffen sind ca. 81.000 Menschen. Angesichts der bevorstehenden Wahl zum Europaparlament übt der Sozialverband Deutschland scharfe Kritik an diesem Wahlausschluss und fordert dessen Abschaffung.

www.sovd.de

zurück

Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV): „Wir brauchen nicht weniger, sondern mehr Europa“ – Nicht die Probleme in den Vordergrund stellen, sondern Lösungen aufzeigen

„Wir brauchen nicht weniger, sondern mehr Europa.“ Mit diesen Worten plädiert Josef Ridders, Vorsitzender des KKV-Bundesverbandes, in einer Pressemitteilung für ein stärkeres Europa. Der KKV fordert die Bürgerinnen und Bürger schon jetzt auf, zur Europawahl zu gehen und die Parteien bzw. Kandidaten zu wählen, die sich für ein starkes Europa einsetzen.

www.kkv-bund.de

zurück

Volkssolidarität: Welttag der Sozialen Gerechtigkeit

Anlässlich des Welttags der Sozialen Gerechtigkeit fordert Verbandspräsident Dr. Friedersdorff ein Maßnahmenpaket, um Armut wirkungsvoll zu bekämpfen. Mit besonderer Sorge blickt er dabei auf die Seniorinnen und Senioren, die aufgrund des gesunkenen Rentenniveaus wachsenden Belastungen u.a. im Bereich Gesundheit und Pflege und den steigenden Mietkosten gegenüberstehen.

www.volkssolidaritaet.de

zurück

Informationen der Netzwerkstelle "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz"

Projekt Demenz und Kommune: Neue Website für Kommunen

Das Modellprojekt Demenz und Kommune (DeKo) der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. Selbsthilfe Demenz unterstützt Kommunen dabei, Angebote für Menschen mit Demenz auf- und auszubauen und ihre Bürgerinnen und Bürger für das Thema Demenz zu sensibilisieren. Ab sofort stehen Anregungen und Informationen auch online auf der Projekt-Website www.demenzundkommune-bw.de zur Verfügung.

www.demenzundkommune-bw.de

zurück

Malteser Demenzkongress 2019: "Mittendrin und trotzdem draußen?"

Der dritte Malteser Demenzkongress findet am 13. und 14. September 2019 in Düsseldorf statt. Der erste Kongresstag bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit Vorträgen und Diskussionen einen Überblick über die Demenzforschung zu verschaffen. Am zweiten Kongresstag werden konkrete Fragestellungen und Herausforderungen in Foren bearbeitet.

www.malteser-demenzkompetenz.de

zurück

Abschlusssymposium zum Projekt „HuBerTDA“ - „Handeln im Hier und Jetzt! Bereit zum Demenz- und Alterssensiblen Krankenhaus!“

Auf dem Symposium werden am  21. März 2019 im Krankenhaus Bad Cannstatt neben Impulsvorträgen die zentralen Ergebnisse des Projekts HuBerTDA vorgestellt. Ziel des Projektes war die Optimierung des Ablaufs der Akutbehandlung bei hochaltrigen Patienten mit kognitiven Veränderungen und eine damit verbundene Anpassung des Versorgungs- und Behandlungsangebots.

www.klinikum-stuttgart.de

zurück

Informationen aus Politik und Gesellschaft

EBD und Spitzenverbände veröffentlichen Europawahlpapier

Die Europäische Bewegung Deutschland (EBD), zu der auch die BAGSO gehört, ist mit seinen 243 Interessengruppen aus Gesellschaft und Wirtschaft das größte Netzwerk für Europapolitik in Deutschland. Gemeinsam mit Spitzenverbänden fordert die EBD in ihrem Papier zur Europawahl "Mehr Europapolitik und mehr Wettbewerb um europapolitische Inhalte!".

www.netzwerk-ebd.de

zurück

Kommunales Förderprogramm des GKV-Bündnisses für Gesundheit zum Aufbau gesundheitsförderlicher Steuerungsstrukturen

Das GKV-Bündnis für Gesundheit hat ein Förderangebot aufgelegt, das Kommunen beim Aufbau von kommunalen Strukturen zur Gesundheitsförderung und Prävention unterstützen will. Es leistet sowohl finanzielle als auch beratende Unterstützung beim Aufbau und der Weiterentwicklung kommunaler Strukturen. Im Fokus steht dabei die Unterstützung von Kommunen mit Problemlagen und besonderen sozialen bzw. gesundheitlichen Herausforderungen. Darüber hinaus sollen insbesondere vulnerable Zielgruppen stärker als bisher von gesundheitsförderlichen und präventiven Maßnahmen profitieren.

www.gkv-buendnis.de

zurück

Förderaufruf der hessischen Landesregierung für die Einrichtung einer landesweiten Fach- und Vernetzungsstelle „Senioren- und Generationenhilfen“

In den vergangenen Jahren wurden mit Förderung durch die hessische Landesregierung in vielen Kommunen Senioren- und Generationenhilfen, „Nachbarschaftshilfen“, „Bürgerhilfen“ und  „Seniorengenossenschaften“ aufgebaut. Nach der Aufbauphase stehen sie in ihrer Entwicklung vor weiteren Herausforderungen, wie neue und erweitere Bedarfslagen, besondere Zielgruppen oder die Vernetzung mit anderen Akteuren vor Ort. Die Landesregierung plant die Einrichtung einer landesweiten Fach- und Vernetzungsstelle, die die Initiativen in ihrer Arbeit unterstützen soll. Träger, die eine hessenweite Ausrichtung haben, sind aufgerufen, ein Konzept für die Umsetzung der Arbeit einer solchen Fach- und Vernetzungsstelle einzureichen.

https://soziales.hessen.de

zurück

Offener Brief an die Verkehrsminister von Bund und Ländern und an die Eisenbahnverkehrsunternehmen zur Koordinierung von Hilfeleistungen für Menschen mit Behinderungen und Mobilitätseinschränkungen auf Bahnreisen

In seinem Offenen Brief fordert der Deutsche Behindertenrat (DBR) alle Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU), die Deutsche Bahn sowie die verantwortlichen politischen Entscheidungsträger auf, umgehend dafür zu sorgen, dass die Koordinierung von Hilfeleistungen für Menschen mit Behinderungen und Mobilitätseinschränkungen auf Bahnreisen durch einen zentralen und für alle Bahnunternehmen einheitlichen Ansprechpartner wieder gewährleistet wird.

www.deutscher-behindertenrat.de

zurück

Veranstaltungen

18. bis 19. März 2019, Berlin: Fachkongress „Einsamkeit im Alter vorbeugen – aktive Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen“

Der zweitägige Fachkongress des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend dient der Information und dem Austausch zu aktuellen Programmen und Projekten, die Menschen helfen, Einsamkeit und sozialer Isolation im Alter vorzubeugen und ihr entgegenzuwirken. Ergänzt wird das Programm durch einen Markt der Möglichkeiten, auf dem Initiativen ihre Projekte der Öffentlichkeit vorstellen können.

https://bmfsfj-veranstaltungen.bafza.de

zurück

3. April 2019 auf der Messe ALTENPFLEGE in Nürnberg: 8. Tag der Wohnungswirtschaft

Im Rahmen der ALTENPFLEGE 2019, die vom 2. bis 4. April 2019 stattfindet, veranstaltet die Vincentz Network GmbH & Co. KG zum achten Mal den Tag der Wohnungswirtschaft. Im Fokus steht das Thema „Wohnen mit Service“, bei dem erfahrene Expertinnen und Experten ihre Strategien für die kommenden Jahre vorstellen und diskutieren. Ergänzend zum Vortragsprogramm erhalten Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit, ein komplett eingerichtetes Service-Wohnapartment auf der Sonderschau FOKUS Universal Rooms (“Bauen – Ausstatten – Einrichten“) anzuschauen. Die BAGSO präsentiert sich auf der Messe in Halle 7, an Stand G28.

http://altenpflege-messe.de

zurück

3. bis 5. April 2019, Köln: Schulung „fit für 100“

Mittlerweile machen europaweit in unzähligen "fit für 100"-Gruppen Seniorinnen und Senioren gemeinsam Sport. Das Erfolgskonzept des evaluierten Kursangebotes geht auf: Auch über 90-Jährige können Muskelmasse wiederaufbauen und an Kraft gewinnen, wenn sie regelmäßig 2 x wöchentlich trainieren. Aufgrund der großen Nachfrage nach neuen Gruppen bietet das Deutsche Institut für angewandte Sportgerontologie (DIfaS e.V.) in Kooperation mit dem Gesundheitsamt der Stadt Köln einen weiteren Zertifizierungskurs für angehende „fit für 100“- Trainerinnen und Trainer an. Interessierte, die die Schulung durchlaufen wollen, sollten Erfahrung aus dem Bereich Sport oder Senioren mitbringen. Auch in Zusammenarbeit mit Seniorenheimen und Pflegeinrichtungen wird das Trainingsprogramm angeboten.

www.ff100.de

zurück

4. bis 5. April 2019, Vechta: Tagung „Selbstständige Erwerbstätigkeit und Erwerbskarrieren in späteren Lebensphasen“

Das Institut für Gerontologie der Universität Vechta veranstaltet diese Tagung. Sie geht u.a. der Frage nach, wie sich die Erwerbsformen und die Erwerbsperspektiven der älteren Erwerbsbevölkerung entwickeln und welchen Einfluss abhängige und selbstständige Erwerbstätigkeiten auf den Erhalt der Arbeitsfähigkeit haben.

www.uni-vechta.de

zurück

Veröffentlichungen

Broschüre "Im Alter sicher leben"

Die Broschüre informiert über Kriminalitätsformen, denen ältere Menschen in besonderer Weise ausgesetzt sind, und gibt Tipps zum wirksamen Schutz vor solchen Straftaten. Sie erläutert u.a. Gefahren an der Haustür und informiert über Internetsicherheit, Gefahren, die einem unterwegs begegnen können, wie Handtaschenraub, Taschendiebstahl oder dubiose Kaffeefahrten. Am Ende stehen Hinweise auf weiterführende Informationen und Materialien, das Angebot der Opferhilfeinrichtung WEISSER RING sowie Adressen von Polizeilichen Beratungsstellen.

www.polizei-beratung.de

zurück

Sonstiges

Deutscher Engagementpreis 2019

In Deutschland gibt es mittlerweile über 700 Wettbewerbe und Preise für freiwilliges Engagement. Als Dachpreis ehrt der Deutsche Engagementpreis herausragend engagierte Projekte, Initiativen und Personen in fünf Kategorien. Bis zum 30. April 2019 sind Preisausrichter aufgerufen, ihre erstplatzierten Preisträgerinnen und Preisträger für den Preis zu nominieren. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden bei der festlichen Preisverleihung am 5. Dezember 2019 in Berlin gekürt.

www.deutscher-engagementpreis.de

zurück

Bundespreis Verbraucherschutz 2019

Der Bundespreis Verbraucherschutz wird von der Deutschen Stiftung Verbraucherschutz vergeben. Bis zum 15. April 2019 können Vorschläge für ein Projekt und/oder eine Person des Verbraucherschutzes  eingereicht werden. Der Preis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert.

www.verbraucherstiftung.de

zurück