Onlineversion des Newsletters
 
BAGSO - aktuell  
     
  Übersicht:  
 
   
     
 
 

Informationen aus der BAGSO und den BAGSO-Verbänden

Mitten in der digitalen Welt: Vorbildliche Projekte von und mit Senioren mit dem Goldenen Internetpreis 2016 ausgezeichnet

Die Preisträger des Goldenen Internetpreises 2016 stehen fest. Alle ausgezeichneten Senioren-Initiativen und Privatpersonen setzen neue Medien wegweisend ein – zum Teil bis ins hohe Alter. Sie nutzen versiert die gesamte Bandbreite der digitalen Welt: für mehr Selbstständigkeit, zur Information, für erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit, zum Austausch bei großen Herausforderungen und zur Kommunikation.

Pressemitteilung

www.goldener-internetpreis.de

zurück

Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA): Tagung "Pflegeheimkosten ab 2017"

Zum Jahreswechsel wird es bei den Kosten für fast alle Bewohnerinnen und Bewohner in Pflegeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen Veränderungen geben. Ziel der praxisorientierten Veranstaltung, die am 7. Dezember 2016 in Hamm stattfindet, ist es, die angekündigten Änderungen und die dahinter stehenden Verfahren verständlich zu erläutern und die Beteiligten so auf die kommenden Veränderungen vorzubereiten.

www.biva.de

zurück

Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG): "Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) darf Menschen mit Demenz nicht diskriminieren!"

Anlässlich der öffentlichen Anhörung zum Entwurf des Gesetzes zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (BTHG) vor dem Ausschuss für Arbeit und Soziales fordert die DAlzG Korrekturen, um eine Diskriminierung von Menschen mit Demenz zu verhindern. Im Rahmen der „Allianz für Menschen mit Demenz“ haben sich alle Beteiligten, auch die Bundesministerien, öffentlich dafür ausgesprochen, dass Menschen mit Demenz so lange wie möglich die Chance haben sollen, am sozialen Leben teilzuhaben.

www.deutsche-alzheimer.de

zurück

Deutsche Gesellschaft für Alterszahnmedizin (DGAZ): Bericht zur Jahrestagung

Neben interessanten Hintergrundinformationen zum Thema "Alter und Zahnmedizin" bot die 26. Jahrestagung der DGAZ praktische Tipps in der Betreuung pflegebedürftiger und alter Patienten. Dabei nahm das Thema Schmerz eine zentrale Rolle ein. Als konkrete Ergebnisse der Tagung sind eine OP-Checkliste sowie ein Anamnesebogen entstanden, die inzwischen im Mitgliederbereich der DGAZ-Homepage eingestellt wurden. Weitere inhaltliche Details zur Tagung finden Sie im Bericht.

Bericht zur DGAZ-Jahrestagung

www.dgaz.org

zurück

Deutscher Verein: Stellungnahme zum Gesetzentwurf zum Bundesteilhabegesetz

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge plädiert in seiner Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (Bundesteilhabegesetz) u.a. dafür, das Verhältnis von Pflegeversicherung, Eingliederungshilfe und Hilfe zur Pflege - anders als im Regierungsentwurf - neu zu ordnen. Die ausführliche Stellungnahme finden Sie auf der Internetseite des Deutschen Vereins.

www.deutscher-verein.de

zurück

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS): "Keine Digitalisierung ohne Barrierefreiheit"

Im Rahmen der DVBS-Fachtagung "Megatrend Digitalisierung" wurde eine Stellungnahme, die sogenannte "Marburger Erklärung", verabschiedet. Darin fassen die Teilnehmenden zahlreiche Forderungen zur barrierefreien Umsetzung der zunehmenden Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung, der Privatwirtschaft, der Justiz, bei Bildungsträgern, Verlagen und anderen Einrichtungen zusammen.

www.dvbs-online.de

zurück

Kneipp-Bund: Kongress "Neue Strategien zur Prävention chronischer Erkrankungen"

Die Bekämpfung chronischer Erkrankungen ist eine der zentralen Herausforderungen der Präventionspolitik. Im Rahmen der Tagung werden Fragen wie der Stand der Prävention, neue Konzepte und Handlungsansätze und die Förderung des Selbstmanagements der Betroffenen, mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis diskutiert. Die Veranstaltung findet am 23. November 2016 in Berlin statt. Der BAGSO-Vorsitzende Franz Müntefering wird dort den Abschlussvortrag zum Thema "Prävention chronischer Krankheiten – zwischen Paternalismus und Eigenverantwortung" halten.

www.zukunft-praevention.de

zurück

PRO RETINA Deutschland e.V.: "Barrierefrei - und jeder weiß, wo es lang geht!" - Broschüre neu aufgelegt

Die Broschüre vermittelt Basiswissen zum Thema "Kontraste" in den dringendsten Anwendungsbereichen. Dazu zählt die Kontrastoptimierung bei Schildern, an Hindernissen, an Bedienelementen, an Treppen und Geländern und bei Bodenindikatoren. Ergänzt wird dieses Basiswissen durch Argumentationshilfen für typische Widerstände in Beratungen wie rechtliche Grundlagen, Nutzergruppen, ästhetische Aspekte, die nachträgliche Einbringung von Kontrasten und Kostenfragen.

www.pro-retina.de

zurück

Sozialverband Deutschland (SoVD) startet Briefaktion an Bundestagsabgeordnete

Ohne Reformen wird Altersarmut für Millionen Menschen in Deutschland zur wachsenden Gefahr. Davor warnt der SoVD und fordert von der Bundesregierung, ihrer Ankündigung im Koalitionsvertrag Taten folgen zu lassen. Um den Druck auf die Politik zu erhöhen, startet der SoVD unter seinen Mitgliedern eine Briefaktion, mit der die Bundestagsabgeordneten aufgefordert werden, Antworten auf die zentralen Fragen zur Altersarmut und zur Zukunft der gesetzlichen Rentenversicherung zu geben.

www.sovd.de

zurück

Wohnen im Eigentum (WiE): Bundesweite Umfrage zur Gebäudesanierung

Was motiviert Wohnungseigentümer oder hält sie davon ab, ihre Gebäude instandzuhalten, den Wohnkomfort zu erhöhen und energetisch zu sanieren? Diesen Fragen geht der Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum e.V. (WiE) ab sofort mit einer bundesweiten Umfrage nach.

www.wohnen-im-eigentum.de

zurück

Informationen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Kabinett beschließt Stellungnahme zum Siebten Altenbericht

Jeder vierte Mensch in Deutschland gehört zur Generation 60plus, im Jahr 2050 wird es bereits jeder Dritte sein. Das Bundeskabinett hat die Stellungnahme der Bundesregierung zum Siebten Altenbericht "Sorge und Mitverantwortung in der Kommune – Aufbau und Sicherung zukunftsfähiger Gemeinschaften“ beschlossen. Im Mittelpunkt des Berichts steht die Frage, welche Voraussetzungen vor Ort gegeben sein müssen, damit ein gutes Leben und gesellschaftliche Teilhabe im Alter möglich sind.

www.siebter-altenbericht.de/

www.bmfsfj.de

zurück

Deutschlandweite Initiative "Partner Demenz"

„Demenz braucht Dich“ lautet der Slogan der Demenz-Partner-Initiative, die die Deutsche Alzheimer Gesellschaft gemeinsam mit dem Bundesfamilienministerium und mit dem Bundesgesundheitsministerium durchführt. Damit ist gemeint, dass jeder mit seinem Verhalten dazu beitragen kann, die Lebensbedingungen von Menschen mit Demenz zu verbessern. In bundesweit kostenfrei stattfindenden Kursen werden sowohl Wissen zum Krankheitsbild als auch wichtige Tipps zum Umgang mit Menschen mit Demenz vermittelt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Urkunde und einen Anstecker, der sie als „Demenz Partner“ ausweist.

www.demenz-partner.de

zurück

Erasmus+: Jetzt Fördergelder für 2017 beantragen

Die Europäische Kommission fordert in ihrem Aufruf (Call for Proposals) dazu auf, neue Projekte für Erasmus+ für das Jahr 2017 einzureichen. 2,5 Mrd. € stehen zur Verfügung - eine Steigerung des Fördervolumens um 13 Prozent im Vergleich zu 2016. Der ebenfalls veröffentlichte Programmleitfaden informiert zu inhaltlichen Schwerpunkten, Rahmenbedingungen und Antragsverfahren im Programm.

www.na-bibb.de

zurück

Veranstaltungen

18. November 2016, Berlin: 4. Berliner Runde „Ambulant und stationär – Kategorien aus der Vergangenheit!?“

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen hat gemeinsam mit dem Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie zu einer "Berliner Runde zur Zukunft der Pflege" eingeladen. Auf der Veranstaltung stellen Expertinnen und Experten Ansätze aus unterschiedlichen und durchaus kontroversen Perspektiven vor und diskutieren am Nachmittag mit Gesundheitsministerin Barbara Steffens und Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler mögliche Handlungsansätze.

www.mgepa.nrw.de

zurück

Veröffentlichungen

BDP-Bericht 2016 „Älter werden – gesund bleiben“

Der diesjährige Bericht, erstellt vom Bund der Psychologinnen und Psychologen (BDP), thematisiert den Stellenwert der Psychologie u. a. für die Handlungsfelder psychische und körperliche Aktivität, Mobilität, Ernährung, Arbeit und für den Übergang zum Leben im Rentenalter, bürgerschaftliches Engagement als Gesundheitsfaktor, Strukturen der Gesundheitsversorgung, Konzepte bei demenziellen Erkrankungen, für die Stärkung pflegender Angehöriger und die Gestaltung einer würdevollen letzten Phase.

www.bdp-verband.org

zurück

Kostenloses E-Book "Mobil mit Bus und Bahn"

Der Ratgeber enthält eine Menge hilfreicher Tipps, von denen vor allem ältere und mobilitätseingeschränkte Personen profitieren. Sie erfahren, wo in Bus und Bahn der beste Platz für Rollator oder Rollstuhl ist, welche seniorenfreundlichen Zusatzangebote es gibt und warum der Fernbus eine lohnende Alternative zur Bahn sein kann. Das E-Book steht auf der Internetseite mobil-bleiben.de als Download zur Verfügung.

www.mobil-bleiben.de

zurück

Handbuch „PEQ – Pflege, Engagement und Qualifizierung“

Das Handbuch beschreibt das Aufgaben- und Kompetenzprofil von Ehrenamtlichen im Umfeld von Pflege, bietet ein modulares Curriculum für praxisrelevante Schulungen und gibt Tipps für die Begleitung Ehrenamtlicher vor Ort. Anhand von Beispielen wird beschrieben, welche Handlungsfelder für Engagierte im Umfeld von Pflege in Betracht kommen und wie Schulungsthemen wie „Kommunikation“, „Recht und Regeln“, „Begleitung“ und „Angehörige und Bezugspersonen“ konkret umgesetzt werden können.

www.deutscher-verein.de

zurück

Sonstiges

Cäcilia-Schwarz-Förderpreis für Innovation in der Altenhilfe

Der Preis des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge wendet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die in ihrer Masterarbeit, Dissertation, Habilitation oder einer anderen bedeutenden wissenschaftlichen Arbeit innovative Entwicklungen und neue Erkenntnisse darstellen, mit denen älteren Menschen für lange Zeit ein hohes Maß an selbstständiger Lebensweise ermöglicht werden kann. Der Preis, der mit 10.000 € dotiert ist, kann Einzelpersonen und Forschergruppen zuerkannt werden. Einsendeschluss ist der 27. Februar 2017.

www.deutscher-verein.de

zurück

Buchverlosung der BAGSO

Der ZEITGUT Verlag hat der BAGSO drei Exemplare seines neuen Titels - "Unvergessene Weihnachten",  Band 12 - 29 besinnliche und heitere Zeitzeugen-Erinnerungen zur Verlosung zur Verfügung gestellt. Sie können ein Exemplar gewinnen, wenn Sie bis zum 24.11.2016  eine Mail senden an: wittig@bagso.de mit dem Betreff: Verlosung_Unvergessene_Weihnachten

Buchbeschreibung "Unvergessene Weihnachten"

zurück