Onlineversion des Newsletters
 
BAGSO - aktuell  
     
  Übersicht:  
 
   
     
 
 

Informationen aus der BAGSO und den BAGSO-Verbänden

Startschuss "Der Goldene Internetpreis" für Seniorinnen und Senioren

Die BAGSO, Deutschland sicher im Netz (DsiN), der Verein Wege aus der Einsamkeit und Google zeichnen mit dem Goldenen Internetpreis Internetnutzer ab 60 Jahre, Projekte, Aktionen und Publikationen aus, die gute Beispiele zeigen, wie Online-Mobilität die Lebensqualität im Alltag verbessern kann. Es werden Preise im Gesamtwert von 5.000 Euro vergeben. Einsendeschluss ist der 4. September 2015.

www.goldener-internetpreis.de

zurück

BIVA Kurzumfrage: Wege zur Pflege - Wie gut sind Sie auf einen Pflegefall vorbereitet?

Im Rahmen des 11. Deutschen Seniorentages bietet die Bundesinteressenvertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderungen (BIVA) e.V. am 4.7.2015 eine Veranstaltung mit dem Titel: "Wege zur Pflege - Strukturen der Pflegeberatung im Vergleich" an. Um den regionalen und strukturellen Unterschieden genauer nachzugehen, führt die BIVA eine Umfrage unter den Besucherinnen und Besuchern des Seniorentages durch, um Beratungsbedarf, Defiziten und offenen Fragen zu dem Thema nachzuspüren. Im Vorfeld besteht schon die Möglichkeit, sich an der Umfrage zu beteiligen. Das Umfrageformular ist auf der Internetseite der BIVA zu finden. Die Ergebnisse werden auf dem Deutschen Seniorentag vorgestellt. 

www.biva.de

zurück

Bundeskongress des Deutschen Evangelischen Verbandes für Altenarbeit und Pflege e.V. (DEVAP): Programmheft erschienen

Der 13. DEVAP-Bundeskongress steht unter dem Motto "Vision und Wirklichkeit der Altenhilfe" und findet vom 23. bis 24. September 2015 in Berlin statt. Die Veranstaltung ist der zentrale Treffpunkt für Führungs- und Leitungskräfte in der diakonischen Altenhilfe und will auf die anhaltenden gravierenden strukturellen Defizite in der Pflege aufmerksam machen und Lösungsansätze vorantreiben.

www.devap.info

zurück

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. (dv): Fachtag zum Betreuungsrecht (F 4447/15)

Der Fachtag findet am 10. Oktober 2015 in Kooperation zwischen dem Deutschen Verein und dem Justizministerium Baden-Württemberg statt. Im Fokus stehen Themen, Fragen und Herausforderungen, die sich aus der Praxis der rechtlichen Betreuung und der Situation betreuter Menschen innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen für die verschiedenen Akteure des Betreuungsrechts ergeben.

www.deutscher-verein.de

zurück

Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Altenarbeit in der EKD (EAfA): Positionspapier zum Siebten Altenbericht

In einem Positionspapier mit dem Titel "Sorge und Mitverantwortung fördern - Aufgaben für Gesellschaft und Kirche" nimmt die EAfA Stellung zum Siebten Altenbericht  „Sorge und Mitverantwortung in der Kommune – Aufbau und Sicherung zukunftsfähiger Gemeinschaften“.

Positionspapier

zurück

Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) zertifiziert 15 neue NRW-Kulturmittlerinnen

In Köln erhalten am Samstag, 20. Juni 15 Frauen aus NRW ihre Zertifikate als "Kulturmittlerinnen". In einer ungewöhnlichen Fortbildung der Katholischen Frauen- gemeinschaft Deutschlands (kfd), Bundesverband e.V. haben sich die Frauen ein Jahr lang in ihrer Freizeit eingehend mit ihrer eigenen Religion und ihrer Lebensgeschichte, aber auch mit Projektplanung, Netzwerken, Öffentlichkeitsarbeit und Methodentraining für interkulturelle Frauengruppen und erhielten den Auftrag, in ihrer Heimatgemeinde ein eigenes interkulturelles Projekt anzustoßen. Es entstanden sieben verschiedene Projekte, die Frauen mit und ohne  Migrationshintergrund zusammengebracht haben und weiter zusammenbringen.

www.kfd-bundesverband.de

zurück

Informationen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Senioren-Union begrüßt Einigung in der Koalition auf Flexi-Rente

Laut Aussage des Senioren-Union Vorsitzenden Prof. Dr. Otto Wulff bzw. unter Berufung auf ein ihm voliegendes Papier der Arbeitsgruppe der Koalition haben sich Experten von CDU/CSU und SPD auf eine weitere Ausgestaltung der sog. Flexi-Rente geeinigt. Wer länger arbeitet, kann künftig seine Rente deutlich steigern, d. h. Frührentner sollen künftig bis zu 850 Euro statt bisher 450 Euro hinzuverdienen dürfen. Die geplanten Neuregelungen stehen allerdings noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD).

www.seniorenunion.de

zurück

Studie zu nicht-medizinischen Fragestellungen bei Alterserkrankungen des Gehirns - Bitte um Unterstützung!

Das Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg führt diese Studie im Auftrag mehrerer gemeinnütziger Stiftungen (Stiftungsinitiative) durch. Ziel ist es, die aktuelle Situation von chronisch kranken älteren Patienten und ihren Angehörigen darzustellen unter Berücksichtigung zentraler ethischer, sozialer und rechtlicher Fragestellungen. Auf der Grundlage der Ergebnisse sollen Versorgungskonzepte für Menschen mit neurodegenerativen Erkrankungen weiter entwickelt werden. Auch für politische Entscheidungsträger ist die Studie von großem Interesse.
Wir bitten Sie herzlich, diese Studie zu unterstützen, indem Sie einen kurzen Online-Fragebogen ausfüllen. Das Institut für Gerontologie lässt Ihnen auch gern eine kostenlose Papierversion zukommen. Ein Flyer mit Informationen zur Studie ist beigefügt.

Fragebogen

Flyer

zurück

Veranstaltungen

6. bis 8. Juli 2015, Würzburg: Seminar "Stunde Null und Neubeginn: Das Ende des 2. Weltkrieges in Europa und seine unmittelbaren Folgen für Deutschland"

Es sind noch Plätze frei für dieses Seminar, in dem sich die Teilnehmenden mit dem Terminus „Stunde Null“ auseinandersetzen, eine politisch-historische Einordnung des Kriegsendes vor 70 Jahren vornehmen und Etappen der Auseinandersetzung und die heutige Relevanz historischen Lernens diskutieren.

www.frankenwarte.de

zurück

31. Juli 2015, Bonn: Symposium zum 100. Geburtstag von Hans Thomae

Anlässlich des 100. Geburtstages von Prof. Dr. Hans Thomae (1905 - 2001) findet am 31. Juli 2015 von 10.30 bis 15.30 Uhr im Forschungszentrum der Universität Bonn ein Symposium statt. Musikalisch umrahmt wird es von Prof. Dr. Andreas Kruse.

Programm und Anmeldung

zurück

7. bis 8. September 2015, Stapelfeld: Fortbildung "Singen und Musizieren mit demenziell erkrankten Menschen"

In dem zweitägigen Kurs der Katholischen Akademie Stapelfeld und der Universität Vechta wird den Teilnehmenden in mehreren Themenblöcken vermittelt, wie sie über Musik mit demenziell erkrankten Menschen in Beziehung treten können. Einzige Voraussetzung ist Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren.

www.ka-stapelfeld.de

zurück

Veröffentlichungen

Frühjahrsausgabe des Magazins "engagement macht stark!" des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) erschienen!

Themenschwerpunkte der siebten Ausgabe sind „Demokratie und Vielfalt“, „International engagiert“ und „Bildung und Unternehmensengagement“ mit Grundsatztexten, Meinungsbeiträgen, Forschungsergebnissen und konkreten Projektbeispielen von insgesamt 37 Autorinnen und Autoren, die die Themen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten, darunter die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Manuela Schwesig, der Parlamentarische Staatssekretär im Ministerium für Entwicklung und Zusammenarbeit Hans-Joachim Fuchtel und der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages Dr. Eric Schweitzer. Das Magazin kann unter aktionswoche@b-b-e.de bestellt werden.

www.engagement-macht-stark.de

zurück

Long Live Arts in Den Haag - Konferenzbericht

Vom 20. bis 22. Mai 2015 fand mit Beteiligung von Expertinnen und Experten aus elf europäischen Ländern sowie aus Australien, Brasilien und den USA in Den Haag die Konferenz Long Live Arts statt. Sie hatte zum Ziel, auf europäischer Ebene die Kulturteilhabe älterer Menschen zu befördern. Beigefügt der Konferenzbericht, verfasst von Janine Hüsch vom Kompetenzzentrum für Bildung und Kultur im Alter (kubia).

Konferenzbericht Long Live Arts

zurück

"Aktivieren" - das Magazin für die soziale Betreuung

Alle zwei Monate versorgt die Zeitschrift "Aktivieren" Leitungskräfte und Mitarbeiter der Sozialen Betreuung mit aktuellen Beiträgen und praktischen Arbeitshilfen. Die Ausgabe 2.2015 enthält neben dem Schwerpunktthema "Biografiearbeit: Surfen in die Erinnerung" folgende Themen: "Zusätzliche Betreuung: Stellen Sie Ihre Leistungen klar dar", "So gelingen Events: Besondere Erlebnisse statt Alltag genießen" und "Ideen für die Praxis: Spielen mit Kugelwohlgefühl". Die BAGSO verlost 10 Exemplare dieser Ausgabe. Interessenten wenden sich an die BAGSO-Geschäftsstelle wittig@bagso.de.

www.aktivieren.net

zurück

Broschüre "Aktive Teilhabe von Menschen mit Demenz an Kultur und Natur"

Der 28-seitige Ratgeber des Kompetenzzentrums Demenz in Norderstedt enthält Ideen und Anregungen für Begleiter von Menschen mit Demenz, z. B. Tipps für die Gestaltung von Ausflügen oder organisierten Gruppentouren sowie Checklisten, regionale Beispiele und Angebote für nicht mobile Menschen.

www.demenz-sh.de

zurück

"Stürze im Alter wirksam verhüten" - kostenloses Vortragspaket

Stürze sind das größte Unfallrisiko für Seniorinnen und Senioren. Die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH) hat daher in dem Vortrag "Stürze im Alter wirksam verhüten" Ursachen aufgezeigt und einfach umzusetzende Verbesserungsvorschläge zusammengestellt. Der kostenlose, etwa 20 Minuten lange Power-Point-Vortrag kann z. B. auf einem Seniorennachmittag oder bei vergleichbaren Gelegenheiten gehalten werden. Ergänzend bietet die DSH ein kostenloses Broschürenpaket an. 

http://das-sichere-haus.de

zurück

Medientipps

Hörtipp "Mittendrin - In unserem Alter" Juli 2015

Für vier Termine der WDR 4-Sendereihe "Mittendrin - In unserem Alter", die jeden Samstag von 8.05 Uhr bis 8.55 Uhr ausgestrahlt wird, haben Dr. Ulla Foemer und Frank-Christian Starke interessante Themen für Juli 2015 vorbereitet.

Programm

zurück

ARTE-Dokumentation "Mückenalarm - Invasion der Plagegeister"

In der ARTE-Dokumentation gibt der Filmautor John A. Kantara Einblick in die neuesten Forschungen von Klimaforschern, Genetikern und Mückenbekämpfern. Die Erkenntnisse sind alarmierend. Der Sendetermin auf ARTE ist Freitag, 26. Juni 2015 um 21.35 Uhr. Eine Einführung und Präsentation der Dokumentation findet am 23. Juni 2015 um 11.00 Uhr im Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg statt.

www.arte.tv/guide/de

zurück

Sonstiges

Demografie Exzellenz Award 2015

Träger des Awards sind das Demographie Netzwerk e.V. (ddn) sowie der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU). Bis zum 31. August 2015 können sich bundesweit Unternehmen, Körperschaften und andere Organisationen aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung bewerben und abgeschlossene oder sich in der Realisierung befindliche Demografieprojekte aus den Bereichen Personal, Produkte und Dienstleistungen mit Leuchtturm-Charakter einreichen. Hintergrund für die Vergabe des Awards ist, den Blick für die betrieblichen Auswirkungen des demografischen Wandels zu schärfen.

www.demografie-exzellenz.de

zurück

Deutsche Herzstiftung: Mit Herzkrankheit reisen – was müssen Betroffene beachten?

Damit Patientinnen und Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen möglichst sicher auf Reisen gehen können, hat die Deutsche Herzstiftung ein Reise-Set zusammengestellt, das kostenfrei bestellt werden kann. Es enthält Reisetipps, eine Checkliste zur Reisevorbereitung, einen medizinischen Spachführer für den Herznotfall im Ausland sowie einen Notfallausweis für Herzpatienten.

www.herzstiftung.de

zurück

Gute Praxis Ausschreibung 2015

In Vorbereitung einer geplanten Tagung in 2016 zum Thema "Vielbewegt: mit Demenz aktiv und sportlich mittendrin" sucht die Demenz Support Stuttgart gGmbH im Bereich Sport, Bewegung und Demenz Projekte, denen es gelingt, durch Bewegungsangebote für Menschen mit kognitiven Veränderungen Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe und einer besseren Lebensqualität zu erschließen. Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober 2015.

www.sport-bewegung-demenz.de

zurück

Tag der Sehbehinderten mit dem Motto "Fit auch mit Sehbehinderung"

Anlässlich des Tages der Sehbehinderten am 6. Juni 2015 hat die Stiftung Gesundheit blinde und sehbehinderte Menschen dazu aufgerufen, sportlich aktiv zu werden. Sport ist wichtig, um das Gleichgewicht zu trainieren. Darüber hinaus verschafft er Erfolgserlebnisse und kann helfen, das Leben mit einer Einschränkung besser zu bewältigen. Dies sollte jedoch nicht ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt geschehen.

www.stiftung-gesundheit.de

zurück

pflegecompass - der Preis für pflegende Angehörige und ehrenamtlich Tätige

Die COMPASS Private Pflegeberatung GmbH lobt in diesem Jahr zum dritten Mal den pflegecompass aus. Wer einen Menschen kennt, der sich jeden Tag liebevoll um einen pflegebedürftigen Menschen kümmert oder der sich ehrenamtlich engagiert, kann diesen bis zum 31. August für den Preis vorschlagen. Der Preis ist mit insgesamt 9.000 Euro dotiert.

www.pflegecompass.de

zurück

Ältere Menschen bei Wohnungsbränden besonders gefährdet - "Rauchmelder retten Leben"

Das Forum Brandrauchprävention e.V. betreibt seit 2000 die Aufklärungskampagne "Rauchmelder retten Leben". Ziel ist die Brandschutzprävention, insbesondere mit Rauchwarnmeldern. Anhand einer Checkliste kann man alle vorhandenen Elektrogeräte und elektronischen Einbauten überprüfen und Fragen zum Gesundheitszustand, zur individuellen Lebens- und Wohnsituation sowie zu Fluchtwegen beantworten.  Sollte es dennoch zu einem Wohnungsbrand kommen, können Rauchwarnmelder durch eine frühzeitige Warnung Leben retten.

www.senioren-brandschutz.de

zurück

 

Der nächste Newsletter erscheint am 16. Juli 2015.