Wohnideal - eigenständig in den eigenen vier Wänden

Selbstständig in der eigenen Wohnung – so wollen wir leben, auch wenn wir alt werden. Denn die eigenen vier Wände sind mehr als nur ein Dach über dem Kopf. Hier fühlen wir uns wohl und geborgen, alles ist vertraut, voller lieb gewordener Erinnerungen. Verständlicherweise wünschen sich die meisten Menschen daher, ihr Leben lang in ihrer Wohnung und in ihrem vertrauten Wohnumfeld zu bleiben.

Damit dieser Wunsch in Erfüllung gehen kann, sollten Sie sich rechtzeitig mit der Frage beschäftigen, wie Sie Ihre Wohnung altersgerecht gestalten können.

Frühzeitig an später denken

Stellen Sie Ihre Wohnung auf den Prüfstand: Könnten Sie mit einer Gehhilfe oder einem Rollstuhl in Ihrer derzeitigen Wohnung leben? Ließe sich die Eingangstreppe überwinden? Sind zwischen den Zimmern Schwellen, über die Sie stolpern könnten? Sind die Türrahmen breit genug für einen Rollstuhl? Kämen Sie in die Duschkabine?

Umbauen statt umziehen

Wenn Sie noch keine alters- oder gesundheitsbedingten Einschränkungen haben – nutzen Sie die Zeit und passen Sie Ihre Wohnung an die Bedürfnisse im Alter an. So können Sie sich vielleicht den vorzeitigen Umzug in eine betreute Wohnanlage oder ein Seniorenheim ersparen. Lassen Sie bei der anstehenden Renovierung eine ebenerdige Dusche einbauen und die Türschwellen einebnen, verbessern Sie die Ausleuchtung, machen Sie Ihre Wohnung barrierefrei.

Welche Wohnform passt zu mir

Können Sie Ihre Wohnung nicht altersgerecht umbauen oder reicht ein Umbau nicht aus, sollten Sie in eine barrierefreie Wohnung umziehen oder in eine Hausgemeinschaft mit barrierefreien Wohnungen. Erlaubt Ihre Gesundheit das eigenständige Leben nicht mehr, gibt es ein breites Spektrum an Wohnformen: es reicht von Wohngemeinschaften über Wohnstifte bis hin zu Pflegeheimen. Wir stellen Ihnen verschiedene Möglichkeiten vor, damit Sie die passende Wohnform finden.