Am 29. Oktober ist der internationale Tag des Internets.

Zwei Frauen am Tablet.

Seit dem Jahr 2005 wird er nun schon gefeiert und erinnert an die erste mit Hilfe des Internet-Protokolls übermittelte Botschaft am 29. Oktober 1969 zwischen Großrechnern der Universität in Los Angeles und des Forschungsinstituts in Stanford.

Die BAGSO macht seit dem Jahr 2012 auf internetbezogene Aktivitäten aufmerksam, die sich an ältere Menschen richten. So gibt es z. B.viele kleine Gruppen und Initiativen, die Kurse oder Veranstaltungen zum Thema Internet und Digitalisierung speziell für Seniorinnen und Senioren anbieten. Meist sind die Veranstalter selbst Senioren, weil es vielen Älteren leichter fällt, von Menschen ähnlichen Alters zu lernen.

Logo des BAGSO-Projektes Servicestelle „Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen“

Auch in diesem Jahr können Veranstaltungen, Kurse und Beratungsangebote auf dem BAGSO-Portal www.wissensdurstig.de bekannt gemacht werden. Die BAGSO-InternetWoche findet vom 29.10. bis zum 04.11.2018 statt.

Interessierte, die ihre Angebote bekannt machen wollen, können sich kostenfrei auf www.wissensdurstig.de registrieren und ihre Veranstaltungen und Angebote dort bewerben. Wie in den Jahren zuvor können sie aber auch eine Liste ihrer Veranstaltungen per E-Mail an uns schicken (info@wissensdurstig.de) und wir stellen diese auf dem Portal ein.

Bereits zum siebten Mal macht die BAGSO in den unterschiedlichsten Medien ältere Internetnutzerinnen und -nutzer auf die vielfältigen bundesweiten und regionalen Angebote und Aktionen aufmerksam. Die BAGSO möchte mit der InternetWoche alle Noch-Nicht-Nutzer dazu motivieren, das Internet kennen zu lernen und zu nutzen, aber auch den Wenig-Nutzern neue Themen und interessante Möglichkeiten des Internets aufzeigen.

Ansprechpartnerin
Nicola Röhricht, Servicestelle „Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen“
E-Mail: Roehricht@bagso.de, Telefon: 0228-55 52 55 54

Rückblick der Aktivitäten der BAGSO-InternetWoche 2015