NASCH DOM – ein Projekt zur Verbesserung der Versorgung Demenzkranker

Logo Nasch Dom

NASCH DOM (russisch "Unser Haus") ist ein Kooperationsprojekt der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und PHOENIX e.V., einer Migrantenorganisation Russischsprachiger aus Köln. Das zweieinhalbjährige Projekt widmet sich der Verbesserung der Versorgung russischsprachiger Demenzkranker.

Hintergrund

Die Erfahrung zeigt, dass der Zugang älterer Migrantinnen und Migranten zu den vorhandenen Versorgungs- und Angebotsstrukturen im Falle von Hilfe- und Pflegebedürftigkeit vielfach noch unzureichend ist. Besonders problematisch stellt sich dies bei demenzkranken Migranten dar. Vielerorts fehlen geeignete kultursensible und muttersprachliche Therapie-, Wohn- und Versorgungskonzepte. In der Folge sind die Familien häufig mit der Versorgung und Betreuung ihrer Angehörigen allein gelassen und besonders belastet.

Ziele des Projekts

  • Stärkung der Kooperation von Migrantenorganisationen der Russischsprachigen mit den bestehenden Akteuren der Seniorenarbeit und Pflege
  • Eröffnung neuer Beschäftigungsfelder für Migrantenorganisationen im Bereich Seniorenarbeit  und Pflege und Einbindung von muttersprachlichen Ehrenamtlichen
  • Schaffung von kultursensiblen und bedarfsgerechten Versorgungs-, Beratungs- und Entlastungsangeboten in Beispielkommunen

Da russischsprachige Migranten mit über 500.000 bundesweit – derzeit noch vor Türkinnen und Türken – die mit Abstand größte Gruppe unter allen über 65-jährigen Migranten stellen, wurden sie (zunächst) als Zielgruppe des Projekts ausgewählt.

Projektbausteine

I. Bundesweite Vernetzung, Information und Öffentlichkeitsarbeit

  • Vernetzung der Akteure aus Seniorenarbeit, Altenhilfe und Migrantenorganisationen
  • Sammlung bestehender Initiativen zu demenzkranken Migrantinnen und Migranten
  • Sensibilisierung für die Belange russischsprachiger Demenzkranker und ihrer Familien

II. Qualifizierung von Multiplikatoren aus den Migrantenorganisationen

  • Schulung von Multiplikatoren aus lokalen Migrantenorganisationen zu den Themen Pflege, Demenz, Versorgungskonzepte und Netzwerkarbeit
  • Förderung des Erfahrungsaustauschs zwischen den Teilnehmenden aus verschiedenen Kommunen

III. Vernetzung und Aufbau von Versorgungsstrukturen in Beispielkommunen

  • Auswahl von Beispielkommunen, in denen Migrantenorganisationen und etablierte Akteure gemeinsam an der Verbesserung der Versorgungsstrukturen vor Ort arbeiten
  • Konzeptionelle und organisatorische Unterstützung der Migrantenorganisationen beim Aufbau von Kooperationen und bei der Entwicklung bedarfsgerechter Angebote vor Ort.
  • Hierzu zählen z.B. Beratungs- und Informationsangebote, niedrigschwellige Betreuungs- und Entlastungsangebote oder die Entwicklung von passgenauen Wohnkonzepten.

www.naschdom.de

Workshop „Demenz und Migration“ am 15. Januar 2014 in Bonn

Logo Einsam? Zweisam? Gemeinsam! - Der Wettbewerb  für Initiativen gegen Einsamkeit im Alter!
Projekt Im Alter IN FORM: Gesund essen, mehr bewegen!
Logo der Netzwerkstelle Lokale Allianzen
Logo zum 12. Deutschen Seniorentag mit dem Motto "Brücken bauen"
Schlüsselbild der Geschäftsstelle Internationale Altenpolitik

Geschäftsstelle Internationale Altenpolitik

Logo Digital-Kompass