Klimaverträglich mobil 60+ (01.07.2012 - 30.06.2015)

Mobilität ist ein Stück Lebensqualität, besonders im Alter. Sie ist notwendig, damit Seniorinnen und Senioren am öffentlichen Leben teilhaben können. Ebenso wichtig ist es, in naher Zukunft die CO2-Emissionen zu senken, um die Folgen des Klimawandels abzuschwächen. Einer der Hauptverursacher der Treibhausgase ist der Verkehr. Daher gilt es, über die Nutzung des Autos hinaus Wege zu finden, die einerseits die Mobilität erhalten und andererseits klimafreundlich sind. Solche Wege werden im Rahmen des neuen Projekts entwickelt, bereits vorhandene gute Beispiele vorgestellt und verbreitet. 

Die Federführung für das dreijährige Projektvorhaben liegt beim Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD), die BAGSO und der Deutsche Mieterbund e.V. (DMB) sind Kooperationspartner.

Ratgeber "Mobil bleiben - Tipps für eine klimaschonende Mobilität in jedem Alter"

Flyer

Projektbeschreibung

Pressemitteilung vom 29.10.2013

Pressemitteilung vom 18.2.2013

Pressemitteilung vom 23.1.2014

Pressemitteilung vom 20.08.2014

www.60plus.vcd.org

Checkliste "Autokauf geplant? Tipps zum altersgerechten und klimabewussten Autokauf"

Titelfoto der Checkliste "Autokauf geplant?"

Die Checkliste "Autokauf geplant?" gibt Hinweise und Anhaltspunkte, worauf Ältere bei der Suche nach einem geeigneten Neuwagen achten sollten. Die 13-seitige Broschüre beinhaltet Fragen zu Ein- und Ausstieg, Sitz, (Über-)Sicht nach außen, Armaturen und vielem mehr, sie gibt wichtige Ratschläge, die bei der Suche nach einem geeigneten Neuwagen beachtet werden sollten, z.B.:

  • Testen Sie vor dem  Kauf ausgiebig das Ein-und Aussteigen: Sind Fahrersitz und Türausschnitt hoch genug, um bequem ein- und aussteigen zu können?
  • Überprüfen Sie, ob der Fahrersitz für Sie optimal eingestellt werden kann: Erreichen Sie die Fußpedale bequem, während ausreichend Abstand zum Lenkrad bleibt? Haben Sie einen guten Überblick über die Verkehrssituation?
  • Achten Sie auf die Übersichtlichkeit und gute Bedienbarkeit der Armaturen: Lassen sich die Instrumente gut ablesen – auch im Nachtmodus?

Sie gibt darüber hinaus Ratschläge zu den Umwelteigenschaften eines Fahrzeugs.

Sie ist als Broschüre erhältlich und kann gegen eine Versandkostenpauschale in Höhe von 2,55 Euro per E-Mail an mobil60plus@vcd.org mit dem Betreff „Autokauf-Checkliste 60+“ oder telefonisch unter 030/28 03 51-282 bestellt werden.

Außerdem können Sie sie als Download herunterladen und ausdrucken:

Checkliste "Autokauf geplant?" (pdf-Datei)

Pressemitteilung "Komfort und Umweltverträglichkeit – beim Autokauf kein Widerspruch Checkliste gibt Generation 60+ Tipps zum klimabewussten Autokauf"

Checkliste "Umzug geplant? Tipps für die Bewertung des Wohnumfeldes"

Titelbild der Checkliste "Umzug geplant? Tipps für die Bewertung des Wohnumfeldes"

Nicht nur eine passende Wohnung, sondern auch ein geeignetes Wohnumfeld tragen gerade im Alter erheblich dazu bei, sich in seiner neuen Umgebung wohl zu fühlen. Denn was nutzt die beste Wohnung, wenn es in der Nähe kein fußläufig erreichbares Lebensmittelgeschäft gibt oder die nächste Bushaltestelle einen Kilometer entfernt ist?

Die sechsseitige Checkliste des Projekts "Klimaverträglich mobil 60+" zeigt Umzugswilligen, worauf bei der Wohnungssuche bei der Bewertung des Wohnumfeldes geachtet werden sollte. Sie kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden: "Umzug geplant? Tipps für die Bewertung des Wohnumfeldes" .

Sie ist zudem als Broschüre erhältlich und kann gegen eine Versandkostenpauschale in Höhe von 2,55 Euro per E-Mail an mobil60plus@vcd.org mit dem Betreff „Umzugs-Checkliste 60+“ oder telefonisch unter 030/28 03 51-282 bestellt werden.

Mobilitätsratgeber Mobil bleiben – Tipps für eine klimaschonende Mobilität in jedem Alter

Titelseite des Ratgebers "Mobil bleiben – Tipps für eine klimaschonende Mobilität in jedem Alter"

Der Ratgeber bietet interessante, gut verständliche Informationen und praktische Ratschläge für den mobilen Alltag der Generation 60+.
 
Die 40-seitige Broschüre kann gegen eine Versandkostenpauschale in Höhe von 2,55 Euro per E-Mail an mobil60plus@vcd.org mit dem Betreff „Broschüre 60+“ oder telefonisch unter 030/28 03 51-282 bestellt werden.

Die Broschüre gibt es zudem hier als pdf-Version: "Mobil bleiben – Tipps für eine klimaschonende Mobilität in jedem Alter"

Alternativ kann sie gegen eine Versandkostenpauschale in Höhe von 2,55 Euro per E-Mail an mobil60plus@vcd.org mit dem Betreff „Broschüre 60+“ oder telefonisch unter 030/28 03 51-282 bestellt werden.

Empfehlungsliste "Klimaverträgliche Mobilität am Wohnstandort – Empfehlungen für Wohnungsunternehmen"

Titel der Broschüre "Klimaverträgliche Mobilität am Wohnstandort – Empfehlungen für Wohnungsunternehmen"

Die Publikation "Klimaverträgliche Mobilität am Wohnstandort – Empfehlungen für Wohnungsunternehmen" des Projekts "Klimaverträglich mobil 60+" gibt Akteuren der Wohnungswirtschaft praxisnahe Informationen und Anregungen, welche Maßnahmen ergriffen werden können, um die (Nah-)Mobilität ihrer (älteren) Mieter klimaverträglicher und komfortabler zu gestalten. Die Bandbreite der aufgeführten Tipps reicht vom Aushang aktueller Fahrpläne und Kontaktadressen von Mobilitätsdienstleistern wie Lieferdiensten, Fahrradläden, Taxiunternehmen etc. bis hin zur Schaffung von sicheren Fahrradabstellanlagen oder der Umwidmung von Parkflächen zugunsten alternativer Verkehrsmittel.

Broschüre "Klimaverträgliche Mobilität am Wohnstandort – Empfehlungen für Wohnungsunternehmen"

Angebote für eine klimaverträgliche Urlaubsmobilität 60+ - Empfehlungen für Beherbergungsbetriebe

Titel der Broschüre "Angebote für eine klimaverträgliche Urlaubsmobilität 60+ - Empfehlungen für Beherbergungsbetriebe"

Die Empfehlungsliste "Angebote für eine klimaverträgliche Urlaubsmobilität 60+ - Empfehlungen für Beherbergungsbetriebe" des Projekts "Klimaverträglich mobil 60+" richtet sich an Beherbergungsbetriebe und dient als Anregungen für die Gestaltung klimaverträglicher Mobilitätsangebote (nicht nur) für ältere Menschen im Urlaub. Das Papier ist nach „An- und Abreise“, „Mobilitätsangebote während des Aufenthalts in der Urlaubsregion“ und „Tipps für autofreie Ausflugsangebote” gegliedert und bietet praktische Tipps und Hinweise dafür, wie Beherbergungsbetriebe ihre Gäste dabei unterstützen können, auch ohne (eigenen) Pkw komfortabel und flexibel in der Region unterwegs zu sein.

Broschüre "Angebote für eine klimaverträgliche Urlaubsmobilität 60+ - Empfehlungen für Beherbergungsbetriebe"

Gute Beispiele mit Vorbildcharakter

Es gibt sie, die guten Praxisbeispiele, die sich konkret für eine Verbesserung der Mobilität älterer Menschen im öffentlichen Verkehrsraum und im öffentlichen Personennahverkehr einsetzen. Dabei sind es sowohl die Verkehrsbetriebe selbst, Vereine und Organsationen oder auch kleinere Seniorengruppen.

Wir haben einige nachahmenswerte Beispiele für Sie zusammengestellt und werden sie in der kommenden Zeit noch ergänzen.

Kennen Sie weitere gute Beispiele? Dann teilen Sie sie uns bitte mit.

Ansprechpartnerinnen
Agnes Boeßner/Projektleiterin - E-Mail: boessner@bagso.de

Marianne Riedel/Projektsachbearbeiterin - E-Mail: riedel@bagso.de

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Logo des BMU