Memorandum - "Mitgestalten und Mitentscheiden – Ältere Menschen in Kommunen"

Das Memorandum versteht sich als Teil des Programms "Alter schafft Neues. Das Programm Aktiv im Alter" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Es will eine soziale Bewegung für eine aktive Rolle des Alters in der Gesellschaft initiieren. Partner im Programm sind:

  • stellvertretend für die Länder: das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, das Ministerium für Soziales und Gesundheit des Landes Mecklenburg-Vorpommern und das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz

  • für die Kommunen und kommunalen Spitzenverbände: der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Städtetag und der Deutsche Landkreistag sowie das StädteNetzWerk Baden-Württemberg

  • auf Seiten der Kirchen und Wohlfahrtsorganisationen: der Paritätische Wohlfahrtsverband, der Deutsche Caritasverband, das Diakonische Werk der EKD und die Ev. Arbeitsgemeinschaft für Altenarbeit (für die EKD)

  • für die Senioren- und weiteren Organisationen: die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen, das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement und der Deutsche Olympische Sportbund

Die Initiatorinnen und Initiatoren des Memorandums regen an, dass Seniorinnen und Senioren, Verbände, Institutionen und Kommunen die Leitlinien des Memorandums in die kommunale Praxis und Verbandsarbeit übertragen.

zum Memorandum

 

 

 

Logo zum 12. Deutschen Seniorentag mit dem Motto "Brücken bauen"
Projekt Im Alter IN FORM: Gesund essen, mehr bewegen!
Logo Digital-Kompass
Logo der InternetWoche