Strategien zur Vermeidung von Benachteiligungen Älterer im Gesundheitswesen (2007)

Ein Projekt der BAGSO in Zusammenarbeit mit dem Institut für Soziale Infrastruktur (ISIS) im Rahmen des "Europäischen Jahres der Chancengleichheit für alle 2007".

Ungleichbehandlungen im Gesundheitssystem waren Gegenstand des Projektes. Der Gefahr mehrfacher Benachteiligung sind vielfach ältere Frauen, ältere Menschen mit Migrationshintergrund und ältere Menschen mit Behinderung oder chronischen Erkrankungen ausgesetzt. Sinkende Alterseinkünfte und steigende Eigenleistungen im Gesundheitssystem verstärken zukünftig die Probleme, ebenso wie die Verschlechterung der Infrastrukturbedingungen im ländlichen Raum.

Ziele des Projektes

  • Kenntnisse zur gesundheitlichen Versorgung älterer Menschen zu vertiefen und zu erweitern,
  • Ergebnisse mit Akteuren auf verbandlicher und politischer Ebene zu diskutieren, um Strategien zur Lösung der Probleme zu entwickeln,
  • Erkenntnisse zu bestehenden Ungleichbehandlungen bewusst zu machen, um für die Probleme in diesem Bereich zu sensibilisieren und Lösungsansätze aufzuzeigen.

Zur Situationsanalyse wurden durchgeführt:

  • eine Literaturrecherche (April – Mai 2007),
  • eine schriftliche Befragung (Juni – Sept. 2007),
  • Gruppeninterviews (Juni – Sept. 2007).

Artikel in den BAGSO-Nachrichten PDF (112 KB)

 

Nach oben

Tagung "Medizin für Jung und Alt"

Am 27. November 2007 fand zum Abschluss des Projektes die Tagung "Medizin für Jung und Alt" statt. 180 Fachleute aus Politik, Verbänden, Gesundheitswesen und Wissenschaft waren nach Bonn gekommen, um über Strategien zur Vermeidung von Benachteiligungen Älterer im Gesundheitswesen zu beraten.

Programm zur Fachtagung

Tagungsdokumentation (1MB)

 

 

 

Logo zum 12. Deutschen Seniorentag mit dem Motto "Brücken bauen"
Projekt Im Alter IN FORM: Gesund essen, mehr bewegen!
Logo Digital-Kompass
Logo der InternetWoche
Logo des Goldenen Internetpreises 2017